Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

13.05.2003

2004 wird zum „Jahr der Technik“


Das Jahr 2004 wird zum "Jahr der Technik". Das hat Bundesforschungsministerin Edelgard Bulmahn am heutigen Montag mitgeteilt. Wissenschaftsjahre ruft das BMBF seit 2000 gemeinsam mit der Initiative "Wissenschaft im Dialog" aus. Die Jahre haben zum Ziel, aktuelle Forschung transparent zu vermitteln und einen lebendigen Dialog zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit zu fördern. Institute, Universitäten, Verbände beteiligen sich ebenso wie Wirtschaftsunternehmen als Partner des BMBF an den Wissenschaftsjahren.

Im Jahr der Technik wird das BMBF unter anderen mit 80 wissenschaftlich-technischen Verbänden, die sich in der Dachorganisation Deutscher Verband Technisch-Wissenschaftlicher Vereine (DVT) zusammengeschlossen haben, zusammenarbeiten. Auch 2004 werden sich die Partner des BMBF mit eigenen Veranstaltungen engagieren.

Vom Herzschrittmacher über die Brennstoffzelle bis zum Mikroroboter - das Jahr der Technik möchte anschaulich machen, wo Technik zum Einsatz kommt und was moderne Ingenieurwissenschaften für die Gestaltung und Entwicklung unserer Gesellschaft leisten. Dazu werden insgesamt mehr als 2000 Veranstaltungen in ganz Deutschland stattfinden.

2000 war das Jahr der Physik, 2001 das der Lebenswissenschaften, das letzte Jahr war das Jahr der Geowissenschaften und 2003 ist das Jahr der Chemie. An den bisherigen Erlebnisausstellungen im Jahr der Chemie haben mehr als 66 000 Menschen teilgenommen. Das BMBF hat die Wissenschaftsjahre bislang mit mehr als 13 Millionen Euro gefördert.

Quelle: Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: