Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

22.04.2002

Molecular Bioanalytics-Preis 2002 verliehen


Der mit 50.000,- Euro dotierte Molecular Bioanalytics-Preis wird dieses Jahr an Richard Haugland und Lubert Stryer verliehen. Der von der Gesellschaft für Biochemie und Molekularbiologie (GBM) e.V. vergebene und von der Roche Diagnostics GmbH gestiftete Preis wird am 22. April 2002 im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der Analytica-Messe in München an die beiden US-Forscher übergeben.

Der Molecular Bioanalytics-Preis ist ausgeschrieben für hervorragende Arbeiten auf dem Gebiet der molekularbiologischen und biochemischen Analytik für die medizinische Diagnostik und Therapie. Die Preisträger in diesem Jahr sind Dr. Richard P. Haugland, Gründer und Vorsitzender der Firma Molecular Probes aus Eugene, Oregon und Professor Lubert Stryer, Stanford University, School of Medicine, Stanford, Kalifornien. Die Wissenschaftler erhalten den Preis für ihr Lebenswerk sowie der Entwicklung von Anwendungen des Fluorescence Resonance Energy Transfer (FRET). FRET gilt als eine der wichtigsten Technologien in der Genom- und Proteom-Forschung, findet aber auch breite Anwendung in der Biochemie, Molekularbiologie und der biomedizinischen Forschung. Mit dem Verfahren lassen sich die Wechselwirkungen von Molekülen untersuchen. Diese Erkenntnisse sind für die Entwicklungen neuer Diagnose- und Therapieansätze in der Medizin von großer Bedeutung.
Lubert Stryer ist zudem weltweit als Autor des unter Biologen, Chemikern und Medizinern vielgenutzten Lehrbuchs "Biochemie" bekannt.

Der Molecular Bioanalytics-Preis wird alle zwei Jahre anlässlich der Analytica, der weltweit größten Fachmesse für biochemische und instrumentelle Analytik, Diagnostik und Laboratoriumstechnik, in München verliehen. Unter den vorherigen Preisträgern befinden sich etwa Frederick Sanger, Cesar Milstein und Georges Köhler sowie Karry B. Mullis, die alle später mit dem Nobelpreis geehrt wurden. Mit der Stiftung des Preises "Molecular Bioanalytics" unterstreicht Roche Diagnostics die Bedeutung der molekularen Bioanalytik und das Engagement des Unternehmens für einen Brückenschlag zwischen Wissenschaft und Industrie.

Quelle: idw/Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: