Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

10.12.2002

Biochip detektiert Hepatitis-C-Virus


Chinesische Forscher haben einen Biochip zur schnellen Detektion des Hepatitis-C-Virus (HCV) entwickelt. Laut Angaben der Entwickler von der Chinese Academy of Military Medicines (CAMM) und dem Unternehmen Yishengtang Biological Products Co. Ltd. erkennt der Protein-Chip das Virus schneller und exakter als die bestehende Testmethode ELISA (Enzyme-linked Immunosorbent Assay). Die State Drug Administration (SDA) hat das neue Produkt "Detection Kit for HCV Antibodies" für den Markt zugelassen.

Die Bedeutung des Produkts geht aber weit über die Kontrolle des Virus hinaus, seit sich China zur Ankurbelung der gesamten Biochip-Industrie entschlossen hat, erklärte Forschungsleiter Wang Shenqi von der CAMM. Die chinesische Regierung hat in den vergangenen Jahren in etwa 60 Mio. Dollar in die Errichtung zweier Biochip-Produktionszentren und den Start großer Forschungsprogramme gesteckt, berichtet der Forscher in einem Bericht der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua. Einige Hightech-Unternehmen haben darüber hinaus Milliarden in die Entwicklung von Biochips für die Verwendung in der medizinischen Diagnose, der Medikamenten-Entwicklung, im Umweltschutz und vielen anderen Gebieten gesteckt.

Im Labor der CAMM entwickeln Forscher darüber hinaus neue Biochips für die simultane Detektion des Hepatitis-B und -C und des HI-Virus, der für die Immunschwäche-Krankheit Aids verantwortlich ist.

Quelle: pte.at


Abonnieren:

Empfehlen: