Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

04.07.2002

Tragbares Stickoxid-Messgerät verbessert Alzheimer-Diagnose


Forscher des renommierten Massachusetts Institute of Technologie (MIT) haben ein Polymer entwickelt, das in einen Handheld-Sensor integriert zu einem kostengünstigen Diagnose-Tool von Atemwegs-Infektionen bis hin zur Alzeimer-Erkrankung werden soll. Das Material reagiert auf Stickoxid-(NO)-Moleküle, deren hohe Werte in der Atemluft für bestimmte Krankheiten ein Diagnosekriterium sind. Sensoren, die Stickoxide in der Atemluft messen, existieren bereits, gelten aber im derzeitigen Entwicklungsstadium als teuer und umständlich in der Bedienung. Sie werden daher nicht routinemäßig eingesetzt.

Quelle: pte.at


Abonnieren:

Empfehlen: