Unsere Seite auf

Webseite des Monats

Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin


Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) mit Sitz in Dortmund wurde am 01.07.1996 als Behörde im Geschäftsbereich des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales eingerichtet. Sie steht Betrieben, der Politik und der Öffentlichkeit in Sachen Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit mit Rat und Tat zur Seite. Die zentralen Aufgaben liegen im forschen, analysieren, informieren, publizieren, koordinieren, entwickeln, schulen und beraten für eine menschengerechte Arbeitswelt mit sicheren, gesunden und wettbewerbsfähigen Arbeitsplätzen.

Die Homepage der BAuA wurde bereits Ende des Jahres 2005 komplett neu erstellt und dabei auch barrierefrei gestaltet, so wie es für Bundeseinrichtungen gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Seite ist teilweise auch in englischer Sprache verfügbar.

Die Startseite ist sehr übersichtlich gestaltet. Im Kopfbereich der Seite befindet sich unter anderem eine leistungsfähige Suchmaschine zum Durchforsten der mehreren Tausend Seiten. Die Recherche kann über die "erweiterte Suche" auf bestimmte Teilbereiche der Homepage wie beispielsweise "Publikationen" oder "Forschungsberichte" oder sogar auf einen bestimmten Publikationszeitraum eingegrenzt werden. Hilfreich zur Orientierung ist auch das sehr detaillierte Inhaltsverzeichnis, das ebenfalls über den Seitenkopf zugänglich ist. Unterhalb des Suchfensters der Volltextsuche kann per Mausklick ganz einfach die Schriftgröße der gesamten Homepage vergrößert oder verkleinert werden, ohne dass das Layout zerstört wird. Diese Möglichkeit steht nur bei sehr wenigen Seiten zur Verfügung. Der neue Internet Explorer 7 und Opera 9 bieten übrigens diese "Zoom"-Funktion als browserseitige Option für alle Seiten an, Mozilla- und Firefox-Browser leider noch nicht.

Die Inhalte der BAuA-Homepage sind sehr umfangreich, wir können uns daher im Folgenden nur mit einigen Teilbereichen näher beschäftigen, die man über die linke Navigationsleiste erreicht.

In der Rubrik "Aktuelles und Termine" steht eine Liste mit den letzten Updates, gegliedert nach dem Publikationsdatum, zur Verfügung. Es erfolgen täglich Updates, so dass man über diesen Link leicht am Ball bleiben kann. Es ist auch möglich, sich über alle Updates oder auch nur neue Pressemeldungen kostenlos per E-Mail informieren zu lassen.

In der nächsten Rubrik "Über die BAuA" ist unter anderem alles Wissenswerte über Aufgaben, Struktur und Kooperationspartner zusammengestellt, außerdem findet man hier auch aktuelle Stellenausschreibungen.

Eine weitere Rubrik widmet sich ausschließlich dem Geräte- und Produktsicherheitsgesetz (GPSG). Hier stehen neben einer (inoffiziellen) Übersetzung des englischen Originals ins Deutsche auch mehrere Normen- und Prüfstellenverzeichnisse zur Verfügung.

Über die Rubrik "Publikationen" können alle Veröffentlichungen der BAuA komfortabel recherchiert werden. Es handelt sich dabei um zahlreiche Arbeiten zu arbeitswissenschaftlichen Erkenntnissen, Broschüren und Faltblätter, die teilweise kostenlos abgegeben werden. Zu vielen weiteren kostenpflichtigen Publikationen stehen immerhin die bibliographischen Daten und die Abstracts zur Verfügung. Sie können über den Buchhandel oder direkt beim NW-Verlag (www.nw-verlag.de) bestellt werden.

Aus den zahlreichen weiteren interessanten Inhalten in der Rubrik "Themen von A-Z" können an dieser Stelle nur einige exemplarisch erwähnt werden. Neben einem "REACH-Helpdesk" mit ausführlichen Informationen zur neuen EU-Verordnung für das Chemikalienrecht, können zahlreiche Gesetzestexte und Verordnungen kostenlos heruntergeladen werden, beispielsweise die "Gefahrstoffverordnung" oder diverse "EG-Richtlinien". Außerdem stehen zum Thema "Erstellung von Sicherheitsdatenblättern" zahlreiche Arbeitshilfen zur Verfügung. Außerdem stehen alle "Technischen Regeln für Gefahrstoffe (TRGS)" und die "Technischen Regeln für Biologische Arbeitsstoffe (TRBA)" im Volltext zum kostenlosen Download zur Verfügung. Weitere Themen sind Berufskrankheiten, Gefährdungsbeurteilung, Nanotechnologie oder Strahlenbelastung, um nur einige zu nennen.

Fazit:

Die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin hat eine sehr umfangreiche und gelungene Homepage, die jedem Interessenten umfassende Informationen zu allen Themen der Arbeitssicherheit bietet. Die Seite ist barrierefrei gestaltet, hat eine ausgefeilte Suchmaschine und ist trotz der umfangreichen Inhalte einfach zu navigieren. Erfreulicherweise stehen zahlreiche Dokumente im PDF-Format zum kostenlosen Download zur Verfügung. Insgesamt eine sehr gelungene Webseite!

Abonnieren:

Empfehlen: