Unsere Seite auf

Webseite des Monats

Gilson Inc.


In dieser LABO-Ausgabe wollen wir die Homepage der Firma Gilson Inc. ein wenig genauer unter die Lupe nehmen. Das in den Fünfziger Jahren gegründete Unternehmen ist einer der führenden Hersteller spezieller Analysengeräte und Gerätesoftware für die Pharma- und Biotech-Branche insbesondere in den Bereichen Flüssigchromatographie, "Supercritical Fluid Chromatography" (SFC), Fraktionssammler, Liquid Handling und Probenvorbereitung.

Der Hauptsitz von Gilson befindet sich in den USA in Middleton (Wisconsin). Lokale Niederlassungen gibt es in den Niederlanden, Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien. Insgesamt unterhält das Unternehmen Vertretungen in über 50 Ländern.

Diese internationale Ausrichtung erklärt die für einige Leser sicher unerfreuliche Tatsache, dass die komplette Homepage ausschließlich in englischer Sprache angeboten wird. Regionale Informationen beschränken sich daher auf die Adressen der europäischen Büros und der weltweiten Niederlassungen.

Die Navigation innerhalb der Seiten erfolgt über die vier Icons sowie die Textlinks "About Gilson", "Contact Gilson", "Search", "Buy Online", "OEM", "Sales" und "Home", die wie üblich im linken Bildschirmbereich angeordnet sind.

Produktinformationen zu den vier Geschäftsbereichen "Genomic Tools", "Proteomic Tools", "Drug Discovery Tools" sowie "Pipettes & Tips Tools" sind über die erwähnten Icons im linken oberen Bildschirmsegment zugänglich, wobei jeweils die Unterpunkte "News", "Instruments", "Applications", "Tradeshows", "Software" und "Training" verfügbar sind. Die Produktinformationen sind detailliert und bebildert, ebenso die zumeist im PDF-Format angebotenen 10 Applikationsbeschreibungen, dieser Bereich ist aber sicher noch ausbaufähig.

Auf diese Weise sind die ausführlichen Informationen sehr gut strukturiert und der Besucher ist mit wenigen Mausklicks am Ziel. Jede Seite kann über den Link "Print Page", der sich oben rechts unter dem Firmenlogo befindet, ausgedruckt werden. Was allerdings fehlt, ist ein "Zurück-Button" um zur letzten besuchten Seite zu gelangen, so dass man hier die Browser-Funktionen benutzen muss. Eine perfekte Navigation zeichnet sich unter anderem dadurch aus, dass man dies alles über Hyperlinks erreichen kann und die Zurück-Taste des Browsers eigentlich gar nicht benötigt.

Was weiterhin auch negativ auffällt ist die Tatsache, dass man unter "Training" jeweils nur Veranstaltungen in den USA findet, mit Sicherheit gibt es diese auch in Deutschland und anderen Ländern, aber Informationen dazu sind leider (noch) nicht verfügbar - eine verschenkte Chance!

Über individuelle OEM-Lösungen von Gilson können sich Interessenten sich unter dem gleichnamigen Link in der Navigationsleiste im Detail informieren.

Unter "About Gilson" kann man einiges zur Firmengeschichte und -philosophie nachlesen und findet hier auch Stellenangebote - allerdings nur in den USA.

Wer mit der deutschen Vertretung in Kontakt treten will, der findet die Adresse nicht - wie man vielleicht glauben könnte - unter "Contact Gilson", sondern muss unter "Sales" erst danach suchen. Dies könnte sicher einfacher gelöst werden.

Der Link "Buy Online" führt nicht etwa zu einem Online-Shop, sondern momentan nur zu einer Informationsseite, die potentiellen Interessenten empfiehlt, den zuständigen Verkaufsrepräsentanten zu kontaktieren.

Zur schnelleren Orientierung ist schließlich unter "Search" eine passable Volltextsuche verfügbar. Eine Hilfeseite ist nicht vorhanden, aber anscheinend werden bei der Eingabe mehrerer Suchbegriffe diese automatisch mit "und" verknüpft. Alternativ ist über die Aufklappbox auf der Homepage eine schnelle Navigation zum gewünschten Produkt möglich.

Fazit:

Gilson bietet auf seiner Homepage umfangreiche Produktinformationen in englischer Sprache. Bis auf kleine Schwächen in der Navigation findet der Besucher schnell und ohne Umwege die gewünschten Informationen, wobei auch eine Volltextsuche angeboten wird. Die Seite ist mit den gängigen Browsern kompatibel und wird schnell geladen, auch weil Sie auf unnötigen Schnickschnack verzichtet und die Information im Vordergrund steht.

Ein Kritikpunkt ist sicherlich die nicht vorhandene deutschsprachige Homepage und - was noch schwerer wiegt - fehlende spezielle Informationen zu Angeboten, Aktionen und Veranstaltungen im deutschsprachigen Raum. Ebenso fehlt eine einfache Möglichkeit, Katalog- und Prospektmaterial anzufordern.

Gilson ist sicher nicht das einzige Unternehmen der Branche, das (noch) auf einen deutschsprachigen Internetauftritt verzichtet, aber jedes Unternehmen muss sich darüber im Klaren sein, dass trotz der zunehmenden Internationalisierung längst nicht jeder potentielle Kunde der englischen Sprache mächtig ist.

Es bleibt also zu hoffen, dass Gilson - wie einige andere Branchengrößen auch - dieses Manko zukünftig beseitigt, schaden wird es den Verkaufszahlen in Deutschland, Österreich und der Schweiz sicherlich nicht!

Abonnieren:

Empfehlen: