Unsere Seite auf

Webseite des Monats

MEDICA


Vom 20.-23. November 2002 öffnet die MEDICA 2002 in Düsseldorf ihre Tore. Sie ist das internationale Forum für Anbieter medizinischer Produkte und Dienstleistungen in Deutschland und findet in diesem Jahr bereits zum 34. Mal statt.

Ruft man die Homepage auf, so stellt man schnell fest, dass diese weitaus mehr ist als nur ein Messekatalog mit Ausstellerverzeichnis. Es handelt sich vielmehr um ein informatives Portal für Medizintechnik, das ganzjährig aktuelle Informationen und Dienstleistungen bietet. Im Vergleich zu den im Rahmen dieser Artikelreihe bereits vorgestellten Homepages von ACHEMA, Analytica und InCom ist dies der weitaus umfangreichste Webauftritt, der als Referenz für eine Messe-Homepage gelten kann. Infolge des großen Umfangs können im Rahmen dieses Artikels nur einige Schlaglichter beleuchtet werden, der (medizin)interessierte Leser wird beim Stöbern auf den Seiten sicher noch viele weitere Infos finden, die hier unerwähnt bleiben müssen.

Die Homepage der MEDICA ist in englischer und deutscher Sprache verfügbar und bietet den von vielen Portalen gewohnten Seitenaufbau. Links findet man eine Navigationsleiste, die zu den einzelnen Bereichen der Homepage führt, hier "Tickets & Kataloge", "News", "Produkte & Aussteller", "Kommunikation & Service" und "2002 Fachmesse & Kongress", wobei zu jedem dieser Punkte noch eine Reihe von Unterpunkten verfügbar sind. Oben rechts findet man den Login für registrierte Nutzer, eine Volltextsuche, Kontaktinformationen sowie einen Link zurück zur Homepage. Diese vier Links sind überall verfügbar und erleichtern die Navigation. In der Bildmitte werden die aktuellsten Infos präsentiert und in der rechten Navigationsleiste schließlich aktuelle Newsticker und Links zu Werbepartnern.

Einige Inhalte der Seite stehen nur registrierten Nutzern zur Verfügung. Die Registrierung ist allerdings kostenlos und man braucht lediglich seine Email-Adresse anzugeben.

Danach steht einem eine personalisierte Homepage mit persönlichem MEDICA-Organizer zur Verfügung, man kann Standverabredungen per Mail treffen, die Stellenbörse nutzen, einen individuellen Newsletter abonnieren und sogar eine Aussteller- & Produkte-Liste für den Palm-Organizer herunterladen um nur einige Vorteile einer Registrierung zu nennen, die wirklich in wenigen Sekunden abgeschlossen ist. Das Passwort wird automatisch an die eingegebene Mailadresse verschickt. Erfreulicherweise verzichtet der Betreiber auch auf das sonst übliche Sammeln von Postadressen für Marketingzwecke.

Ein Highlight der Seite ist sicherlich der Link "MEDICA-Datenbank" unter "Aussteller & Produkte" mit 3.600 gelisteten Firmen. Nach der Eingabe eines Suchbegriffs kann nach Aussteller, Warengruppen oder Produktinformation gesucht werden. In der erweiterten Suche werden eine Fülle weiterer Recherchemöglichkeiten, beispielsweise nach Land, Firmendaten oder Kontaktperson geboten. In der Trefferliste kann man schließlich die Standnummer ablesen, zur Firmen-Homepage verzweigen, ein kurzes Firmenprofil sowie Firmendaten ansehen oder aktuelle Firmennachrichten lesen, die auf der MEDICA-Homepage eingestellt wurden. Registrierte Nutzer können darüber hinaus Einträge selektieren und zu ihrem persönlichen Organizer hinzufügen.

Wer den Link "Veranstaltungsdatenbank" anklickt, kann das komplette Vortragsprogramm komfortabel durchsuchen.

Der Link "Foren" unter "Kommunikation & Service" verdient ebenfalls eine besondere Erwähnung. Hier wird tatsächlich diskutiert, was eindrucksvoll dokumentiert wird durch die vielen Untergliederungen in Teilbereiche wie "Labor-EDV", "Labormedizin" oder "Medizintechnik" und die zahlreichen Diskussionsbeiträge. Die angezeigten Foren stammen vom "Deutschen Medizinforum", das unter http://www.medizin-forum.de zugänglich ist und neben der MEDICA sicher ein weiteres führendes deutschsprachiges Medizin-Portal ist.

Abschließend soll der Newsbereich nicht unerwähnt bleiben, der unter anderem tagesaktuelle Neuigkeiten aus Forschung, Business und Politik bietet. Hier werden täglich eine Vielzahl von Artikel publiziert, die man online lesen oder sich als Newsletter kostenlos zusenden lassen kann und dabei die individuellen Interessengebiete festlegen kann. Registrierte Nutzer können unter dem Punkt "MyNews" Filter setzen und erhalten so auf der Homepage nur die für sie interessanten Meldungen angezeigt.

Fazit:

Wenn es mehr Homepages wie die der MEDICA gäbe, wären viele Nutzer sicher zufriedener mit den im Internet gebotenen Informationen und so mancher Verantwortliche würde eher vom Sinn eines Internet-Zugangs für alle Mitarbeiter im Unternehmen überzeugt werden können. Vier Millionen Seitenabrufe 2001 und geschätzte sechs Millionen im Jahr 2002 sowie 11.000 registrierte Nutzer belegen eindrucksvoll die Akzeptanz des Portals.

Die Homepage bietet neben umfassenden und Informationen zur aktuellen Messe auch ganzjährig tagesaktuelle News aus allen Bereichen der Medizin, die auch als Newsletter bezogen werden können. Man kann die Homepage daher auch als Online-Zeitschrift bezeichnen.

Die Möglichkeiten der Personalisierung des Zugangs für registrierte Nutzer sind ebenfalls wegweisend und erlauben unter anderem die Konfiguration eines individuellen Newsletters, die Anzeige von Nachrichten nur aus vorher definierten Bereichen oder die Ablage persönlicher Notizen und Firmenlisten.

Und zu guter letzt bieten die Diskussionsforen auch eine Kommunikationsplattform, die in Deutschland sicherlich ihresgleichen sucht.

Natürlich darf bei all dem Lob sicher nicht vergessen werden, dass der gesamte Medizinbereich sicherlich weitaus mehr im Fokus des öffentlichen Interesses steht als beispielsweise die klassische Chemie oder auch die Life Sciences - ein Vergleich ist also insofern etwas ungerecht - aber von der Homepage der MEDICA können auch andere noch einiges lernen.

Abonnieren:

Empfehlen: