Unsere Seite auf

Webseite des Monats

Schott DURAN


Die Firma Schott in Mainz bietet einen sehr umfangreichen Webauftritt, der mehr als 7.000 deutschsprachige Seiten und nahezu die gleiche Anzahl in englischer Sprache umfasst. Wir wollen uns aufgrund dieser Informationsfülle an dieser Stelle auf den Geschäftsbereich Schott DURAN beschränken, der etwa 300 Seiten umfasst und am einfachsten über die URL www.schott.com/duran zugänglich ist. Es handelt sich hier - wenn man so will - um eine "Homepage in der Homepage", da jeder Geschäftsbereich von Schott einen eigenen Webauftritt in einheitlicher Corporate Identity besitzt.

Die Homepage von Schott DURAN richtet sich an alle Wissenschaftler in Industrie und Forschung, die Laborglas für Ihre Anwendungen nutzen, sowie an die weltweiten DURAN-Händler. Das Unternehmen will mit dem Webauftritt seinen Kunden alle verfügbaren DURAN-Informationen zur Verfügung stellen und über ein Anwenderforum den Nutzern direkte Hilfe bei Problemen bieten. Darüber hinaus sollen die DURAN-Händler entlastet werden, da sich der Endkunde bei Problemen und Fragen direkt an Schott DURAN wenden kann.

Im linken Bereich der Homepage befindet sich eine Navigationsleiste, von der aus man auf das Angebot von Schott DURAN,(?) aber auch auf die komplette Schott-Homepage zugreifen kann. Überstreicht man die Texte in den hellblauen Fenstern mit der Maus, so öffnen sich rechts daneben bis zu zwei weitere Unterebenen. Dadurch wird die Navigation zum Kinderspiel und die Seite bleibt sehr übersichtlich. In der Bildmitte werden aktuelle Neuigkeiten und direkte Links zum Kundensupport und auch zu einer Vorstellung der Schott-Gruppe (Link" Organigramm") und die "Innovation-Tour" angeboten, die alle Produktbereiche der Firma Schott vorstellt. Es handelt sich dabei um aufwendig gemachte Flash-Animationen, die in einem Pop-Up-Window angezeigt werden (?) ebenso wie das DURAN Gewinnspiel, zu dem man durch einen Klick auf das Reagenzglas am rechten Bildschirmrand gelangt.

Der Bereich "Produkte" beinhaltet unter anderem einen Link zur Produktdatenbank von Schott, wo der Nutzer über eine Freitextsuche im kompletten Angebot des Unternehmens auf die gewünschten Produkte zugreifen kann.

Folgt man einem der Links "Diverse Laborgläser", "Laborflaschen", Exsikkatoren", "Reagenzgläser", "Mikrobiologie", "Volumenmessgeräte", "Glasfiltergeräte & Trichter" oder "Schliffbauteile", so findet man jeweils eine Auflistung der entsprechenden Produktangebote von Schott sowie einen Link zum Anfordern des kostenlosen Print-Katalogs. Man kann sich auch direkt eine PDF-Version des Katalogs ansehen, Nutzern ohne Standleitung sei aber bei 5 MByte Dateigröße davon abgeraten, es sei denn sie bringen viel Geduld mit. Bis zum Druck dieser LABO-Ausgabe soll ein kompletter und weitaus ausführlicherer PDF-Katalog mit dem kompletten Produktspektrum auf der Homepage zur Verfügung stehen.

Hinter dem Menüpunkt "Anwendungen" verbergen sich unter anderem Tipps zu den Themen "Reinigung", "Sterilisation" und "sicherer Umgang" mit DURAN sowie einige Antworten auf häufig an Schott DURAN gestellte Fragen. Hier ist beispielsweise nachzulesen, dass DURAN-Glas maximal bis zu einer Temperatur von 500°C verwendet werden kann. Und last but not least ist hier auch ein Link zum DURAN-Anwenderforum zu finden, in dem Nutzer per Mail Erfahrungen austauschen oder Fragen direkt an Schott DURAN stellen können.

Der Link "News" informiert über aktuelle Neuigkeiten und unter "Jobs" finden Interessenten alle weltweit verfügbaren Stellenangebote des Schott-Konzerns.

Unter "Kontakt" findet man die Firmenadresse bzw. Ansprechpartner und kann in einer Datenbank nach einem DURAN-Händler in seiner Umgebung suchen. Ein Feedback-Formular für Fragen und Wünsche an Schott darf natürlich auch nicht fehlen.

Fazit:

Innerhalb der Schott-Homepage bietet der Bereich Schott DURAN im Rahmen der gegebenen Möglichkeiten als "Homepage in der Homepage" einen gelungenen Webauftritt. Allerdings sind die Seiten kaum zu finden, wenn man auf www.schott.de startet, aber dies ist sicher bei einem so großen Unternehmen wie Schott mit zahlreichen Teilbereichen auch ein schwieriges Unterfangen. Abhilfe könnte hier eine eigene Domain schaffen. Und auch die Produktinformationen sind noch nicht sehr umfangreich, dies sollte sich aber bis zum Druck dieser LABO-Ausgabe bereits geändert haben. Weder mit Netscape 4.7 noch mit Internet-Explorer 5.5 traten Probleme bei der Navigation auf, allerdings muss Java aktiviert sein und für einige Seiten wird auch der Flash-Player benötigt. Die Seiten werden auch sehr schnell geladen, da Grafiken sparsam eingesetzt werden.

Da das Unternehmen ausschließlich an den Laborfachhandel vertreibt, betrachtet man die Homepage als sehr wichtiges Instrument zum Dialog mit den Anwendern, und um Bedürfnisse am Markt frühzeitig zu erkennen und darauf zu reagieren. Das interaktive Anwenderforum ist hier sicher ein guter Ansatz, wenn es auch noch sehr wenig von den Kunden genutzt wird. Dies ist aber ein generelles Problem der meisten Webforen.

Im Juli verzeichnete die Homepage von Schott DURAN beachtliche 35.000 Pageviews, das entspricht einer Verzehnfachung seit Januar dieses Jahres.

Zukünftig plant das Unternehmen neben der deutschen und englischen Sprachversion eine französische und eine spanische. Als wichtigste Neuerung wird in Kürze der komplette Produktkatalog von Schott DURAN auf der Homepage zu finden sein. Dann werden die Zugriffszahlen sicher weiter steigen.

Abonnieren:

Empfehlen: