Unsere Seite auf

Webseite des Monats

telab Dosiertechnik & Handelsgesellschaft mbH


In dieser LABO-Ausgabe wollen wir die Homepage der Firma telab Dosiertechnik & Handelsgesellschaft mbH als Internet-Seite des Monats vorstellen. Die Seiten sind bereits seit 1998 online und richten sich primär an Betriebsingenieure, Einkäufer und Laboranten.

Insgesamt umfasst das Angebot momentan ungefähr 150 Seiten und ist auch komplett in englischer Sprache verfügbar.

Die Firma telab nutzt die Webpräsenz primär zur Präsentation ihrer Produkte, zur Akquisition von Neukunden und zur Erhöhung ihres Bekanntheitsgrades. Auch der E-Commerce ist bereits voll in die Homepage integriert, der Nutzer kann also direkt online bestellen.

Nach dem Eintippen der Webadresse gelangt man direkt in den Dosiertechnik-Shop. Alle Navigationselemente findet man am oberen Bildschirmrand und in der rechten Navigationsleiste. Dort befindet sich auch ein Feld zur Eingabe eines Suchbegriffs für ganz Eilige. Dieser Seitenaufbau ist überall gleich und erleichtert so das Navigieren innerhalb der Homepage.

In der oberen Navigationsleiste findet man den E-Commerce-Bereich sowie Möglichkeiten zur Kontaktaufnahme. Registrierte Nutzer können sich hier einloggen, ihren Warenkorb anschauen und Bestellungen aufgeben. Wer noch nicht als Kunde registriert ist, kann dies hier nachholen. Einfach Firmen- und E-Mailadresse eingeben und das Formular abschicken. Der Link AGBs führt zu den für den E-Shop obligatorischen Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die sich jeder potentielle Käufer erst einmal durchlesen sollte.

Der Button "Anfrage" führt zu einem detaillierten Formular, über das man den Produktkatalog anfordern, einen Newsletter mit Infos über neue Produkte abonnieren kann oder auch direkt eine konkrete Anfrage unter Angabe der technischen Anforderungen an ein Dosiersystem wie beispielsweise Fördermedium und -menge, Viskosität oder Drücke formulieren kann. Unter "Impressum" findet man die komplette Anschrift von telab sowie eine Anfahrskizze zum Firmensitz in Moers.

Die vier Links "Dosierpumpen", "Zubehör", "Ersatzteile" und "Funshop" in der linken Navigationsleiste führen direkt zum integrierten Bestellsystem, wobei sich der Bereich "Ersatzteile" momentan noch im Aufbau befindet. Erfreulicherweise erhalten auch nicht registrierte Nutzer die Preise (schon in Euro!) und die technischen Daten der Produkte. Zudem erhält man Hinweise, welche Zubehörteile (z.B. Anschlüsse) benötigt werden und welche optionalen Komponenten zum jeweiligen Produkt erhältlich sind. Und dies alles kann man einfach per Mausklick selektieren und in den Warenkorb überführen.

Zum Zurücknavigieren befindet sich links ein kleines Icon, das man leicht übersehen kann, aber es gibt ja auch die "Back"-Taste des Browsers.

Im "Funshop" kann man günstig unter anderem Tassen, Kugelschreiber, T-Shirts oder einen Taschenrechner mit telab-Label erwerben.

Wer näheres über die verwendete Technik in den telab-Produkten erfahren möchte, der sollte sich die Links in dem blauen Kasten am linken Bildrand näher ansehen, denn hier wird unter anderem erklärt, warum beheizte Dosiersysteme sinnvoll sein können. Darüber hinaus erhält man Informationen zur Konstruktion der angebotenen Produkte, der verwendeten Materialien und der Mikroprozessorsteuerung. Detaillierte technische Daten runden diesen vorbildlich gestalteten Bereich ab, der kaum noch Fragen offen lassen dürfte.

Wer dem Link "Fachartikel" folgt, kann momentan drei Publikationen zum Thema Dosiertechnik im PDF-Format herunterladen.

Fazit:

Der Webauftritt der Firma telab lässt kaum Wünsche offen. Die Seiten sind übersichtlich gestaltet, die Navigation ist durchdacht und auch der Shop-Bereich ist sehr einfach zu bedienen. Der Nutzer findet sich sehr schnell zurecht und hat mit wenigen Klicks die benötigten Informationen gefunden oder auch eine Bestellung getätigt.

Die Seiten verzeichneten im letzten Jahr knapp 16.000 Besucher, womit eine Steigerung um 70% gegenüber dem Vorjahr erreicht werden konnte. Zukünftig ist geplant, die Interaktionsmöglichkeiten mit den Besuchern durch ein Diskussionsforum und ein Gästebuch zu erweitern.

Peter Fink, der für den Webauftritt von telab verantwortlich ist, zieht eine durchweg positive Bilanz was den Kundenzugewinn, den Kosten-Nutzen-Aspekt und die Zugriffe auf die Homepage angeht. Auch das Online-Bestellsystem hat sich in seinen Augen bereits bewährt. Das Beispiel zeigt, dass E-Commerce durchaus funktionieren kann, wenn die Informationen entsprechend gut aufbereitet werden.

Abonnieren:

Empfehlen: