Unsere Seite auf

Webseite des Monats

Kendro Laboratory Products GmbH


Diesmal wollen wir die Homepage der Firma Kendro Laboratory Products GmbH mit Sitz in Hanau als Webseite des Monats näher vorstellen. Das Unternehmen entstand 1998 durch die Fusion von Heraeus Instruments GmbH und Sorvall L.P.

Der Webauftritt richtet sich an alle Anwender von Laborgeräten und Entscheider aus den Bereichen Life Science, Wissenschaft & Forschung, Blutbanken, Kliniken, Biotechnologie, Pharma und der Industrie. Das Unternehmen nutzt die Homepage zur Publikation von Produkt-, Service- und Unternehmensinformationen, als Support- und Serviceplattform für bestehende Kunden sowie zur Akquisition von Neukunden.

Die Homepage ist in deutscher und in englischer Sprache verfügbar und umfasst ungefähr 150 Pages pro Sprachversion. Das Unternehmen ist seit April 1998 im Web präsent und hat Ende August 2000 ein komplettes Redesign der Seiten durchgeführt.

Der Weg von www.kendro.de zur länderspezifischen Startseite ist zunächst etwas mühsam. Erst nach Anklicken eines Kontinents und Anklicken des Herkunftslandes auf einer weiteren Seite gelangt man schließlich dorthin. Wer das Setzen von Cookies auf seinem PC zulässt, wird beim nächsten Besuch automatisch auf die länderspezifische Seite durchgestellt, die vielen Nutzer, die Cookies deaktiviert haben, müssen diese Prozedur mit 3 Klicks bei jedem Besuch der Homepage durchführen - ein Minuspunkt.

Auf der Homepage für Deutschland findet man neben aktuellen Produktneuheiten die Menüpunkte "Produkte", "Service", "Kontakt", "Anwenderforum", "Applikationen", "News", "Kendro" und "Jobs".

Unter "Produkte" sind umfangreiche Informationen zu den Kendro-Produktbereichen "Zentrifugen", "Brutschränke", "Reinluftgeräte", "Labor- und Gefriergeräte", "Wärmetechnik", "Lösungen im Hochdurchsatzscreening" und "Bioprocessing" zugänglich. Hier kann der interessierte Nutzer alle wichtigen Produktinformationen inklusive der Anwendungsbereiche und technischen Daten nachlesen. Das ganze ist sehr übersichtlich dargestellt und lässt bis auf die noch nicht mögliche Online-Bestellung keine Fragen offen.

Klickt man auf den Punkt "Service", dann erscheint eine umfangreiche Seite mit Hinweisen zu den Serviceleistungen von Kendro, über die man auch direkt per Mail Kontakt zu den zuständigen Servicetechnikern aufnehmen kann. Dazu steht ein detailliertes Online-Formular zur Verfügung, in das man die aufgetretenen Probleme eintragen und an Kendro übermitteln kann. Unter "Kontakt" findet man die Adressen, Telefon- und Faxnummern aller Kendro Vertriebspartner in Deutschland.

Ein besonderes Highlight sind die zahlreichen Applikationen (zum Beispiel zur Zentrifugation, zu Proteinen, Nukleinsäuren und vieles mehr), die man direkt im PDF-Format herunterladen kann. Weiterhin liegen hier zahlreiche Umrechnungstabellen für Zentrifugen und Rotoren zum Download bereit. Zudem können an dieser Stelle Nutzer von Kendro-Produkten eigene Applikationen einreichen und erhalten dafür eine Belohnung, die auf der Homepage allerdings nicht weiter spezifiziert wird.

Eine auf Firmenseiten noch eher selten anzutreffende Einrichtung ist ein Anwenderforum, obwohl der Name vielleicht etwas irreführend ist, da die Nutzer hier nicht direkt wie in einem Diskussionsforum kommunizieren können. Man findet dort aber vielerlei Hilfestellungen für den Umgang mit Produkten von Kendro und dabei eventuell auftretenden Problemen. Weiterhin kann auch direkt eine PDF-Version der von Kendro herausgegebenen Zeitschrift "GuteNews" heruntergeladen werden. Bei einer Dateigröße von 2,6 Mega-Byte ist dies allerdings nur für User mit schnellem Internet-Zugang empfehlenswert, die anderen sollten die Zeitschrift lieber als gedruckte Version kostenlos bestellen.

Abgerundet wird das Angebot durch aktuelle Stellenangebote, News (Messetermine und Pressemitteilungen) und unter dem Menüpunkt "Kendro" mit allem Wissenswerten über das Unternehmensprofil, die Firmengeschichte und die komplette Produktpalette.

Fazit:

Die Homepage der Firma Kendro ist sehr informativ und ansprechend gestaltet. Der Nutzer erhält viele nützliche Informationen, die weit über die reinen Produktdaten hinausgehen. Kritisieren muss man allerdings den umständlichen Zugang zu den länderspezifischen Informationen bei deaktivierten Cookies, dies könnte sicher eleganter und mit weniger Klicks realisiert werden. Die fehlende Volltextsuche wirkt sich durch die übersichtliche Gestaltung der Seiten kaum negativ aus, allerdings sollte sie bei einer Erweiterung des Angebots zur besseren Orientierung implementiert werden. Auch sind bislang noch nicht alle Produktinformationen online verfügbar.

Die Zahl der Besucher lag im September 2000 bei knapp über 5.000 und ist im Vergleich zum letzten Jahr um 15% gestiegen. Am häufigsten wird auf die Produktseiten der Zentrifugen sowie auf die Bereiche Service und News zugegriffen. Ein Update erfolgt monatlich.

Timo Trageser, der für den Webauftritt verantwortlich ist, beurteilt die bisherige Resonanz sehr positiv, insbesondere hinsichtlich Kosten/Nutzen-Aspekten, Kundenzugewinn und Qualität der Kontakte.

Zukünftig plant Kendro eine Volltextsuche und eine Sitemap zur schnelleren Orientierung der Besucher und die Erweiterung der Produktpräsentationen um Zubehörteile. Auch weitere Sprachversionen (französisch, spanisch) der Homepage sollen folgen.

Abonnieren:

Empfehlen: