Unsere Seite auf

Webseite des Monats

Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI)


An dieser Stelle wollen wir Ihnen diesmal die Homepage des Verbandes der Chemischen Industrie, kurz VCI, vorstellen, die unter der Adresse http://www.vci.de im Internet zugänglich ist.

Die überwiegend deutsprachige Homepage ist relativ kompakt aufgebaut und bietet auf der Homepage alle wichtigen Links zu den einzelnen Unterseiten.

Beginnen wir den Streifzug durch die Homepage mit der Navigationsleiste im linken Teil des Bildschirms. Unter "Die Branchen" findet man ein paar Zahlen und Fakten zur Chemiebranche, so unter anderem, dass die Chemische Industrie 1999 insgesamt 14,1 Milliarden DM für Forschung und Entwicklung aufgewendet hat. Der Link "Chemie im Internet" führt zu einer alphabetischen Liste mit Links zu den Homepages von 250 Chemiefirmen und eine Linksammlung zu weiteren Verbänden und Organisationen im Internet (ca. 30). Unter "Suchen" kann man in verschiedenen Auswahlboxen die gewünschten Bereiche selektieren oder auch eine Volltextsuche machen.

Unter "Publikationen" findet man eine Liste von 25 Publikationen des VCI aus den Jahren 1995-1999, die über ein Mail-Formular kostenfrei bestellt, aber nicht direkt eingesehen werden können.

Im mittleren Bereich der Homepage findet man insgesamt 9 Links zu weiteren Informationsseiten von "Aktuell" bis "Sustainable Development", die im folgenden näher vorgestellt werden sollen. Es handelt sich hier im wesentlichen um Pressemitteilungen, Reden und Veranstaltungsankündigungen.

Hinter dem Punkt "Aktuell" verbergen sich momentan 14 aktuelle Pressemitteilungen und Downloads, alle aus dem Jahr 2000. Die Downloads liegen allerdings nur im Word97-Format vor, hier wären PDF-Dokumente sicher besser. Unter "Presse" findet man weitere Pressemitteilungen und Reden im HTML-Format, insgesamt ist dieser Bereich sehr umfangreich. Der Klick auf "Veranstaltungen" bietet Infos zu Veranstaltungen des VCI, unter anderem zu der Präsenz auf der Expo2000, auf die später noch weiter eingegangen wird. Unter den Punkten "Wirtschaft", "Forschung/Fonds" und "Umwelt" findet man weiteres umfangreiches Informationsmaterial.

Erwähnenswert ist noch der Link zur "Deutschen Industrievereinigung Biotechnologie (DBI)". Hierbei handelt es sich im Prinzip um eine eigene Homepage mit Veranstaltungshinweisen, Links und Pressetexten zum Thema Biotechnologie.

Einen Link zu der vom VCI und dem VCH (Verband Chemiehandel) betriebenen neuen Datenbank "ChemCompass" (http://www.chemcompass.de) mit immerhin insgesamt 2.500 eingetragenen Firmen und 17.000 Chemikalien sucht man auf der Homepage des VCI noch vergeblich, die Datenbank wird nur in einer Pressemitteilung erwähnt. Hier lohnt sich durchaus ein Besuch, wenn man auf der Suche nach Lieferanten für Chemikalien im großtechnischen Maßstab ist! Auch der Verweis zur "CWD Chemie-Wirtschaftsdatenbank", einem kostenpflichtigen Informationsdienst für die Chemiewirtschaft mit Zugängen zu kommerziellen Datenbanken, ist nur relativ schwer zu finden.

Aktuell findet man auf der Homepage des VCI einen Link zum "ChemiDrom", der offiziellen Präsentation der deutschen chemischen Industrie auf der diesjährigen Weltausstellung in Hannover. Hier kann man sich in einem virtuellen, multimedialen Rundgang schon vorab auf den Besuch der insgesamt 25 Millionen Mark teuren Projektes einstimmen. Die Ausstellung wird vom 1. Juni bis 31. Oktober in Halle 7 zu sehen sein. Ein Link zum Ticketshop der EXPO (http://www.expo2000.de), wo auch direkt online Eintrittskarten bestellt werden können, darf natürlich nicht fehlen.

Fazit:

Die Homepage des Verbandes der Chemischen Industrie ist insgesamt informativ und ansprechend gestaltet. Insbesondere das Archiv mit Pressemitteilungen und Publikationen ist ungewöhnlich umfangreich und liefert eine Fülle von Informationen von der und über die Chemieindustrie. Die Seiten sind sehr aktuell und werden ständig gepflegt. Die Strukturierung der Informationen ist sicher schwierig bei der großen Zahl von Dokumenten, könnte aber sicher noch verbessert werden. Der "Zurück"-Button in der linken Navigationsleiste funktioniert nur beim Internet-Explorer und nicht bei Netscape 4, so dass man hier auf die "Zurück"-Taste des Browsers angewiesen ist.

Zu verbessern gilt es sicher auch noch die Interaktion mit den Besuchern der Seiten. Nutzerforen sucht man noch vergeblich und der "Dialog" (vgl. linke Navigationsleiste) beschränkt sich reduziert sich momentan noch auf die Möglichkeit, eine unpersönliche Mail über ein Formular an den VCI zu schicken. Leider sind die meisten Downloads als Word- oder RTF-Dokumente abgelegt. Die Bereitschaft, solche Dokumente herunterzuladen, ist sicher wegen der aktuellen Virendiskussion - hier sind ja insbesondere Word-Makroviren problematisch (Stichworte MELISSA, ILOVEYOU) - momentan nicht besonders hoch und wäre bei der Ablage solcher Texte im ungefährlichen PDF-Format sicher deutlich größer. Als Nebeneffekt wären die Dateien auch deutlich kleiner und dadurch schneller auf dem Bildschirm der Besucher zu sehen.

Insgesamt lohnt ein Besuch der VCI-Homepage wegen des umfangreichen Informationsmaterials und der Vorabinformationen zur EXPO 2000.

Abonnieren:

Empfehlen: