Unsere Seite auf

Webseite des Monats

ABIMED Analysen-Technik GmbH


Diesmal wollen wir die Homepage der Firma ABIMED Analysen-Technik als Internet-Seite des Monats vorstellen. ABIMED ist erst seit dem 01. Juni 1999 mit einer eigenen Homepage ins Internet eingestiegen, diese ist dafür aber sehr gut gelungen.

Die Webseite richtet sich an (potentielle) Kunden aus Forschung und Industrie, die sich für Komplettlösungen aus den Bereichen Pipetten/Dilutoren, HPLC, Laborautomation, Festphasenextraktion, Chemische Synthese, Life Science, Umwelt-/Spurenanalytik und Wasserbestimmung nach Karl Fischer interessieren. Sie umfaßt momentan 240 Seiten und ist deutschsprachig. Englischsprachige Besucher erhalten momentan einen Kurzüberblick in der Rubrik "Englisch speaking visitors" (oben rechts).

Insgesamt enthält der Webauftritt 10 Rubriken, von denen der integrierte Produktkatalog das Herzstück ist.

Hier findet man ausführliche Informationen zu den oben angesprochenen Produktgruppen. Man kann sich Ebene für Ebene zu immer detaillierteren Produktinfos durchklicken, zum Beispiel von Pipetten/Dilutoren zum Angebot Pipetman™, dann zu den einzelnen Modellen und schließlich zu den Vorteilen und den Spezifikationen des jeweiligen Modells. Man sieht stets alle Ebenen im Navigationsframe und kann so leicht eine oder mehrere mit einem einzigen Mouse-Klick zurückblättern (Abb.2). Diese klare Strukturierung in Hierarchieebenen erleichtert dem Nutzer das Navigieren und die Orientierung innerhalb des Katalogs erheblich.

Unter "Dienstleistungen" erhält man umfangreiche Hinweise zum Service-Angebot von ABIMED. Im Detail werden die Leistungen zur Wartung, Pflege, Reparatur und Kalibrierung von Geräten vorgestellt. Außerdem findet man hier das komplette Seminarangebot von ABIMED (kann als PDF-File heruntergeladen werden).

Fehlen dürfen natürlich nicht Informationen zur Jahr2000-Konformität der angebotenen Produkte und die Vorstellung neuer Produkte in der Rubrik "News". Dieser Bereich wird ständig aktualisiert, um die Nutzer zum wiederkommen zu animieren. Hier könnte man auch über die Einrichtung eines e-Mail-Newsletters nachdenken, um neue Produkte noch schneller und effizienter bei Interessenten bekannt zu machen.

Darüber hinaus findet man auf der Homepage oben rechts einen alphabetischen Index zum schnellen Auffinden spezieller Produkte. Eine Suchfunktion über die gesamte Homepage fehlt momentan noch, sie ist aber bei dem umfangreichen Inhaltsverzeichnis auch fast überflüssig.

Klickt man auf "Kontakt", so öffnet sich ein neues Browser-Fenster, in dem man Infomaterial online anfordern, spezielle Anfragen stellen oder auch Lob und Tadel an der Homepage loswerden kann.

Eine Liste von Veranstaltungen und Messen sowie Informationen zum Unternehmen (Adressen, Mail-Kontakt und komplettes Produktangebot) runden das Angebot ab.

Fazit:

Der Webauftritt von ABIMED ist sehr gelungen und informativ. Das Layout ist einheitlich durchgehalten und aufgrund des geringen Grafikanteils werden die Seiten auch schnell geladen. Insbesondere das intelligente Navigationskonzept verdient eine besondere Erwähnung, da man jederzeit weiß, wo man sich befindet und ebenenweise zurückblättern kann. Einzig die noch fehlende Suche und die unvollständigen englischen Seiten trüben das Bild etwas, hier sollte man aber bedenken, daß das Unternehmen gerade mal 4 Monate im Netz vertreten ist.

Wie nicht anders zu erwarten werden die Produktinformationen am stärksten frequentiert, gefolgt von "Dienstleistungen" und "News". Die Zugriffszahlen sind in der zweiten Augusthälfte um 20% gegenüber dem Vormonat gestiegen und werden zukünftig sicher weiter ansteigen, da ABIMED die Homepage durch Printanzeigen, Mailing, Abdruck der URL auf Briefpapier und Visitenkarten sowie durch Linktausch mit Herstellern und Zulieferern und Einträge in Suchmaschinen bekanntmacht.

Das Unternehmen beurteilt die bisherige Resonanz sehr positiv. Man plant daher den Ausbau der kommunikativen Möglichkeiten in Form eines Forums für FAQs, die Einstellung von Applikationen sowie langfristig die Integration eines Online-Bestellsystems. Da das Internet ein sehr schnelllebiges Medium ist, will man die Konzeption der Webseite flexibel halten, um auf neue Entwicklungen und Trends reagieren zu können.

Abonnieren:

Empfehlen: