Unsere Seite auf

Linksammlung zu allen Themen aus Analytik und Labor
Linksammlung durchsuchen


 

   Wer entwickelte was? Wer entdeckte was?



  • Abbe, Ernst (1840-1905)
    Entwickelte viele optische Geräte und schuf mit Carl Zeiss und Otto Schott die Grundlagen der modernen Optik
  • Alkemade, C.T.J.
    Entwicklung der Atomabsorptionsspektrometrie gemeinsam mit J. Milatz
  • Arber, Werner (*1929)
    Entdeckte die Restriktionsenzyme gemeinsam mit D. Nathans und H.O. Smith, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1978
  • Aston, Francis William (1877-1945)
    Entwickelte 1901 eine Methode der elektromagnetischen Fokussierung von Partikelstrahlen (elektromagnetischer Massenspektrograph), die zur Entwicklung des ersten Massenspektrometers (1918) führte
  • Auger, Pierre Victor (1899-1993)
    Kernphysiker, entdeckte den Auger Effekt, nach dem die Auger-Elektronen-Spektroskopie entwickelt wurde.


  • Barkla, Charles Glover (1877-1944)
    Entdeckung der charakteritischen Spektrallinien der Elemente im Röntgenbereich, Nobelpreis für Physik 1917
  • Beckman, Arnold Orville (1900-2004)
    Erfinder des pH-Meters, Gründer der Firma Beckman Instruments
  • Becquerel, Antoine Henri (1852-1908)
    Entdeckung der Radioaktivität mit Marie und Pierre Curie, Nobelpreis für Physik 1903
  • Berson, Solomon Aaron (1918-1972)
    Entwickelte den Radioimmunassay mit Rosalyn Yalow
  • Bichat, Marie François Xavier (1771-1802)
    Französischer Anatom und Physiologe, gilt als Begründer der Histologie
  • Binnig, Gerd Karl (*1947)
    Entwicklung des Rastertunnelmikroskops (gemeinsam mit Heinrich Rohrer) und des Rasterkraftmikroskops, Nobelpreis für Physik 1986
  • Biot, Jean-Baptiste (1774-1862)
    Entdeckung der optischen Aktivität von Zuckern und der Anwendung dieser Eigenschaft zur Zuckerbestimmung
  • Bloch, Felix (1905-1983)
    Entdecker der Kernspinresonanz (NMR) unabhängig von E.M. Purcell, Grundlage für die NMR-Spektroskopie, Nobelpreis für Physik 1952
  • Blodgett, Katherine (1898-1979)
    Entwickelte die erste nicht reflektive Beschichtung für Glas- und Metalloberflächen
  • Bloembergen, Nicolaas (*1920)
    Entwickelte die Laserspektroskopie gemeinsam mit Arthur L. Schawlow, Nobelpreis für Physik 1981
  • Boyle, Robert (1627-1692)
    Britischer Naturforscher, entwarf den Begriff "Analyse" und entdeckte, dass Druck und Volumen eines Gases bei konstanter Temperatur umgekehrt proportional zueinander sind.
  • Bragg, William Henry (1862-1942)
    Entwickelte gemeinsam mit seinem Sohn Lawrence das auf der Röntgenbeugung beruhende Braggsche Spektrometerverfahren, das zur Bestimmung von Röntgenspektren und Kristallstrukturen eingesetzt wird.
  • Brüche, Ernst (1900-1985)
    Entwicklung des ersten elektrostatischen Elektronenmikroskops 1939
  • Bunsen, Robert Wilhelm (1811-1899)
    Entwickelte zusammen mit G.R. Kirchhoff die Spektralanalyse, nach ihm wurde der Bunsenbrenner benannt


  • Cary, Howard (1908-1991)
    Entwickelte ein modernes UV-Spektrometer
  • Chadwick, James (1891-1974)
    Englischer Nobelpreisträger (1935, Physik), entdeckte das Neutron und baute den ersten Teilchenbeschleuniger.
  • Coblentz, William Weber (1873-1962)
    Amerikanischer Physiker, Pionier in der Infrarotspektroskopie
  • Crawfoot Hodgkin, Dorothy (1910-1990)
    Strukturanalyse von Vitamin B12 und Insulin, Nobelpreis für Chemie 1964
  • Cremer, Erika (1900-1996)
    Entwicklung der Gaschromatographie
  • Curie, Marie (1867-1934)
    Entdeckung der Radioaktivität mit ihrem Mann Pierre und A.H. Becquerel, prägte den Begriff "radioaktiv", Nobelpreis für Physik 1903, Nobelpreis für Chemie 1911


  • Dalton, John (1766-1844)
    Wegbereiter der Chemie, postulierte, dass sich kleinste Teilchen der Materie in ihrer Masse unterscheiden und bei chemischen Reaktionen neu angeordnet und verknüpft werden.
  • Davy, Humphry (1778-1829)
    Englischer Chemiker, dem es als Erster gelang, mit Hilfe der Elektrolyse Elemente wie Natrium, Calcium, Strontium, Barium, Kalium und Magnesium darzustellen.
  • Debey, Peter (1884-1966)
    Niederländischer Physiker, theoretischer Chemiker und Nobelpreisträger für Chemie (1936), legte den Grundstein für die Breitbandige Dielektrische Spektroskopie
  • Demokrit (ca. 400 v.Chr.)
    Entwickelte ein Teilchenmodel, das besagt, dass Substanzen aus unterschiedlichen Kombinationen kleiner unteilbarer Teilchen bestehen


  • Ernst, Richard R. (*1933)
    Entwicklung der hochauflösenden magnetischen Kernresonanz-Spektroskopie (NMR), Nobelpreis für Chemie 1991


  • Fahrenheit, Daniel Gabriel (1686-1736)
    Entwickelte das Quecksilberthermometer mit 3-Punkte-Eichung (Fahrenheit-Scala).
  • Faraday, Michael (1791-1867)
    Formulierte die Grundgesetze der Elektrolyse und galt Anfang des 19.Jhd. als führender Analytiker Großbritanniens
  • Fehling, Hermann Christian (1811-1885)
    Deutscher Chemiker, entdeckte den nach ihm benannten Nachweis für Zucker (Aldehyde), die Fehling-Probe.
  • Fenn, John Bennett (1917-2010)
    Entwicklung von Methoden zur Identifikation und Strukturanalyse von biologischen Makromolekülen, Nobelpreis für Chemie 2002
  • Fischer, Hermann Emil (1852-1919)
    Gilt als Begründer der klassischen organischen Chemie. 1902 Nobelpreis für Chemie für seine Arbeiten auf dem Gebiet der Zuckerchemie. Etablierte die "Fischer-Projektion" als Hilfsmittel bei der Festlegung räumlicher Molekül-Strukturen.
  • Fischer, Karl Albert Otto Franz (1901-1958)
    Entwickelte die Karl-Fischer-Methode (Wassergehaltsbestimmung in Flüssigkeiten und Feststoffen durch Titration)
  • Franklin, Rosalind (1920-1958)
    Ihre Röntgenbeugungsdiagramme der DNA trugen wesentlich zur Strukturanalyse der Doppelhelix der DNA bei
  • Fraunhofer, Joseph von (1787-1826)
    Entdeckte die nach ihm benannten fraunhoferschen Linien im Sonnensystem und erfand 1814 das Spektroskop
  • Fresenius, Carl Remigius (1818-1897)
    Begründer und Direktor des chemischen Labors in Wiesbaden
  • Fresenius, Wilhelm Nils (1913-2004)
    "Vater" der deutschen analytischen Chemie, Urenkel von Carl Remigius Fresenius




  • Hahn, Otto (1879-1968)
    Entdecker der Kernspaltung des Urans, Pionier in der Radiochemie und "Vater der Kernchemie", Nobelpreis für Chemie 1944
  • Hanle, Wilhelm (1901-1993)
    Er beschäftigte sich mit der Lumineszenz und der Spektroskopie radioaktiver Gase. Außerdem entwickelte er Messgeräte wie Szintillationszähler und Dosimeter.
  • Hänsch, Theodor Wolfgang (*1941)
    Pionier der Laserspektroskopie und Miterfinder der Laserkühlung, Nobelpreis für Physik 2005
  • Hauptman, Herbert Aaron (1917-2011)
    Entwicklung einer direkter Methoden zur Kristallstrukturbestimmung mit J. Karle, Nobelpreis für Chemie 1985
  • Hempel, Walther (1851-1916)
    Begründer der technischen Gasanalyse zusammen mit Clemens Winkler
  • Hertz, Heinrich Rudolf (1857-1894)
    Entdecker der elektromagnetschen Wellen und Namensvater der physikalischen Einheit für die Frequenz ("Hertz")
  • Hertz, Hermann Gerhard (1922-1999)
    Pionier auf dem Gebiet der kernmagnetischen Resonanz (NMR)
  • Heyrovský, Jaroslav (1890-1967)
    Er entwickelte die elektrochemische Analysenmethode der Polarographie. Nobelpreis für Chemie 1959.


  • Jander, Gerhart (1892-1961)
    Maßgeblicher Wegbereiter der Methode der Konduktometrie in der Analytik, begründete das Lehrbuch der analytischen Chemie "Jander/Blasius"
  • Joliot-Curie, Irène (1897-1956)
    Entdeckte zusammen mit ihrem Mann Pierre Joliot die künstliche Radioaktivität, Nobelpreis für Chemie 1935
  • Jüdin, Maria die (1.Jhd.)
    Soll eine der ersten Desillationsapparaturen gebaut haben
  • Junkers, Hugo (1859-1935)
    Erfinder des Kalorimeters


  • Kaiser, Rudolf E. (*1930)
    Etablierte die Kapillar-Gas-Chromatographie
  • Karle, Jerome (1918-2013)
    Zusammen mit H.A. Hauptman entwickelte er eine direkte Methode zur Kristallstrukturbestimmung, Nobelpreis für Chemie 1985
  • Kelvin, Lord (William Thomson) (1824-1907)
    Außer der nach ihm benannten SI-Einheit der Temperatur, legte er die theoretische Grundlage für die Raster-Kelvin-Mikroskopie, die 1991 auf den Markt kam.
  • Kirchhoff, Gustav Robert (1824-1887)
    Entwicklung der Spektralanalyse zusammen mit R.W. Bunsen
  • Kirchner, Justus (1911-1987)
    Entwicklung der Dünnschicht-Chromatographie
  • Kjeldahl, Johann Gustav Christoffer Thorsager (1849-1900)
    Beschäftigte sich mit der Entwicklung und Verbesserung verschiedener Analyse-Verfahren (Messung des Stickstoff-, bzw. Proteingehalts in organischen Proben), die Kjeldahlsche Stickstoffbestimmung hat sich bis heute vor allem in der Lebensmittelchemie als Referenzstandard etabliert
  • Klug, Aaron Sir (*1926)
    Entwicklung der kristallographischen Elektronenmikroskopie, Nobelpreis für Chemie 1982
  • Köhler, August Karl Johann Valentin (1866-1948)
    Nach ihm wurde die Köhler-Beleuchtung in der Mikroskopie benannt, außerdem ist er Mitentwickler des Ultraviolettmikroskops und stellte 1908 erstmals ein Lumineszenzmikroskop vor
  • König, Joseph (1843-1930)
    Begründer der deutschen Lebensmittelchemie, entwickelte verschiedene Analyseverfahren für die Qualitätsüberwachung von Lebensmitteln
  • Korte, Friedhelm (1923-2013)
    Begründer der Umweltchemie


  • Langmuir, Irving (1881-1957)
    Entwickelte die Langmuir-Sondenmessung, für seine Entdeckungen und Untersuchungen in der Oberflächenchemie bekam er den Nobelpreis für Chemie 1932
  • Laue, Max von (1879-1960)
    Er entdeckte 1912 zusammen mit W. Friedrich und P. Knipping die Beugung von Röntgenstrahlen an Kristallen und bewies damit, dass sich Röntgenstrahlung wellenförmig ausbreiten. So konnte mit Hilfe der Beugungsmuster auf die Kristallstruktur geschlossen werden. 1914 erhielt er den Nobelpreis für Physik für seine Arbeit.
  • Lavoisier, Antoine Laurent de (1743-1794)
    Führte die chemische Waage ein und erkannte als erster, dass es sich bei Luft und Wasser nicht um Elemente, sondern um chemische Verbindungen handelt
  • Lefeldt, Wilhelm (1836-1913)
    Baute die erste brauchbare Zentrifuge
  • Libby, Willard Frank (1908-1980)
    Galt als Pionier in der Radiochemie und bekam für seine Entwicklung der Radiokohlenstoffbestimmung den Nobelpreis für Chemie 1960
  • Liebig, Justus Freiherr von (1803-1873)
    Entwickelte neue Methoden und Gerätschaften in der Elementaranalyse (z.B. Fünf-Kugel-Apparat) und begründete mit seinen Mitarbeitern die organische Chemie
  • Linde, Carl von (1842-1934)
    Erfand das nach ihm benannte Verfahren zur Verflüssigung von Gasgemischen in großen Mengen und schaffte dadurch die Grundlage zur Entwicklung des Kühlschrankes.
  • Lise Meitner (1878-1968)
    Formulierte die erste physikalisch-theoretische Deutung der Kernspaltung (zusammen mit Otto Fritsch) und lieferte wichtige neue Erkenntnisse zum Verständnis des Aufbaus der Atomkerne sowie der Energiefreisetzung beim radioaktiven Zerfall
  • Luer, Hermann Wülfing (-1883)
    Entwickelte den Luer-Lock, ein genormtes Verbindungssystem für Schläuche, Spritzen, Kanülen und ähnliches im medizinischen Bereich.


  • Maiman, Theodore Harold (1927-2007)
    Baute den ersten funktionstüchtigen Laser
  • Martens, Adolf (1850-1914)
    Begründete die wissenschaftliche Metallprüfung und die Gefügemikroskopie in Deutschland
  • Martin, Archer John Porter (1910-2002)
    Entwickelte zusammen mit Richard L.M. Synge die Verteilungs-Chromatographie, Nobelpreis für Chemie 1952
  • Mattauch, Josef (1895-1976)
    Untersuchte mit Hilfe der Massenspektrometrie die Isotopenhäufigkeit, entwickelte 1934 zusammen mit Richard Herzog ein neuartiges Massenspektrometer (Mattauch-Herzog-System)
  • Mendelejew, Dmitri Iwanowitsch (1834-1907)
    Etablierte das Periodensystem
  • Mettler, Erhard (1917-2000)
    Erfinder des Substitutionsprinzip und Entwickler der einschaligen Waage, Firmengründer von Mettler-Toledo
  • Michelson, Albert Abraham (1852-1931)
    Erfand das Michelson-Interferometer, Nobelpreis für Physik 1907
  • Milatz, J.M.W.
    Entwickelte die Atomabsorptionsspektroskopie gemeinsam mit C. Alkemade
  • Mößbauer, Rudolf Ludwig (1929-2011)
    Entdecker des Mößbauer-Effekts (Mößbauer-Spektroskopie), Nobelpreis für Physik 1961
  • Mullis, Kary Banks (*1944)
    Entwickelte die Polymerase-Kettenreaktion, Nobelpreis für Chemie 1993


  • Nathans, Daniel (1928-1999)
    Entdeckte die Restriktionsenzyme gemeinsam mit W. Arber und H.O. Smith, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1978
  • Nernst, Walther (1864-1941)
    Entwickelte das nernstsche Verteilungsgesetz, welches Fragen zur Verteilung eines Stoffes zwischen zwei Flüssigkeiten erklärt, Nobelpreis für Chemie 1920
  • Newton, Isaac Sir (1643-1727)
    Entdecker der optischen Spektroskopie
  • Nollet, Jean-Antoine (1700-1770)
    Entdeckte bei ersten Versuchen zur Stofftrennung mit natürlichen Membranen das Phänomen der Osmose


  • Paul, Wolfgang (1913-1993)
    Entwickelte 1953 den Quadrupolmassenfilter (Paulscher Massenfilter) für massenspektrometrische Messungen, für die von ihm entwickelte und nach ihm benannte Ionenfalle (Paul-Falle) erhielt er den Nobelpreis für Physik 1989
  • Pawliszyn, Janusz (*1954)
    Entwickelte die Festphasenmikroextraktion (SPME, solid phase microextraction)
  • Petri, Julius Richard (1852-1921)
    Erfand die nach ihm benannte Petrischale
  • Pimentel, George Claude (1922-1989)
    Entwicklung der Matrix-Isolierung
  • Pockels, Agnes (1862-1935)
    Entdeckte als Autodidaktin bedeutende Grundlagen auf dem Gebiet der Ober- und Grenzflächenspannung und erfand 1882 die „Schieberinne“ zur Untersuchung von Oberflächen von Flüssigkeiten
  • Pregl, Fritz (1869-1930)
    Entwicklung der Mikroananalyse, Nobelpreis für Chemie 1923
  • Purcell, Edward Mills (1912-1997)
    Entdecker der Kernspinresonanz (NMR) unabhängig von Felix Bloch, Grundlage für die NMR-Spektroskopie


  • Raman, Chandrasekhara Venkata Sir (1888-1970)
    Entdeckung der Ramanstreuung, Grundlage für die Ramanspektroskopie, Nobelpreis für Physik 1930
  • Rohrer, Heinrich (1933-2013)
    Entwicklung des Rastertunnelmikroskops gemeinsam mit Gerd Binnig, Nobelpreis für Physik 1986
  • Röntgen, Wilhelm Conrad (1845-1923)
    Entdecker der nach ihm benannten Röntgenstrahlen, Nobelpreis für Physik 1901
  • Runge, Friedlieb Ferdinand (1794-1867)
    Entwickelte eine Vorstufe der Papierchromatographie (Runge-Bilder)
  • Ruska, Ernst August Friedrich (1906-1988)
    Erfand 1931 das erste Elektronenmikroskop, 1933 überschritt er mit einer 12.000fachen Vergrößerung die Auflösungsgrenze des Lichts, Nobelpreis für Physik 1986
  • Rutherford, Ernest Baron of Nelson (1871-1937)
    Teilte die Radioaktivität in Alpha-, Beta- und Gammastrahlung ein, führte den Begriff der Halbwertzeit ein und entwickelte das Rutherfordsche Atommodell, Nobelpreis für Chemie 1908


  • Sartorius, Florenz (1846-1925)
    Erfand die kurzarmige Analysenwaage und gründete die Firma "Feinmechanische Werkstatt F. Sartorius"
  • Schawlow, Arthur Leonard (1921-1999)
    Entwicklung der Laserspektroskopie gemeinsam mit Nicolaas Bloembergen, Nobelpreis für Physik 1981
  • Schott, Otto (1851-1935)
    Begründer der Spezialglasindustrie , entwickelte u.a. das hitzebeständige Borsilikatglas, seine Spezialgläser mit definierten Eigenschaften ermöglichten erstmals die Serienfertigung leistungsstarker Mikroskope und Teleskope
  • Shechtman, Daniel (*1941)
    Entdecker der Quasikristalle, Chemie-Nobelpreis 2011
  • Siegbahn, Kai Manne Börje (1918-2007)
    Entwickelte ein hochauflösendes Elektronenspektrometer, Nobelpreis für Physik 1981
  • Siegbahn, Karl Manne Georg (1886-1978)
    Verbesserung und Weiterentwicklung der Röntgenspektroskopie, Nobelpreis für Physik 1924
  • Smith, Hamilton Othanel (*1931)
    Entdeckte die Restriktionsenzyme gemeinsam mit W. Arber und D. Nathans, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1978
  • Southern, Edwin Mellor Sir (*1938)
    Entwickelte den Southern Blot, eine Methode zum Nachweis einer bestimmten Gensequenz in einem komplexen DNA–Gemisch
  • Soxhlet, Franz von (1848-1926)
    Entwickelte die nach ihm benannte Soxhlet-Apperatur zur Fettbestimmung in getrockneten Lebensmitteln, gilt als Pionier der Pasteurisierung von Milch
  • Sponer, Hertha (1895-1968)
    Lieferte neue Erkenntnisse in der Molekülphysik und der Spektroskopie (Birge-Sponer-Auftragung zur Bestimmung der Dissoziationsenergie von Molekülen aus spektroskopischen Daten)
  • Stern, Lina (1878-1968)
    Als Biochemikerin spezialisierte sie sich auf die Erforschung der Zellatmung und legte den Grundstein für die Entdeckung des Zitronensäurezykluses
  • Stern, Otto (1888-1969)
    Wirkte bei der Entwicklung der Molekularstrahl-Methode mit, Nobelpreis für Physik 1943
  • Svedberg, The (Theodor) (1884-1971)
    Konstruierte Ultrazentrifugen, nach ihm ist die Maßeinheit des Sedimentationskoeffizienten, die Svedberg-Einheit S, benannt, Nobelpreis für Chemie 1926
  • Synge, Richard Laurence Millington (1914-1994)
    Entwicklung der Verteilungs-Chromatographie mit Archer J.P. Martin, Nobelpreis für Chemie 1952
  • Sørensen, Søren Peter Lauritz (1868-1939)
    Entwickelte verschiedene Titrationsmethoden


  • Telkes, Maria (1900-1995)
    Pionierin der Solarenergie, entwickelte und baute das erste Solarhaus
  • Thomson, Joseph John Sir (1856-1940)
    Leistete einen Beitrag zur Entwicklung des Massenspektrometers, entwickelte das nach ihm benannte Thomsonsche Atommodell, das später jedoch von seinem Schüler E. Rutherford widerlegt wurde, Nobelpreis für Physik 1906
  • Tiselius, Arne Wilhelm Kaurin (1902-1971)
    Trug zur Entwicklung und Verbesserung von biochemischen Methoden bei, wie die der Elektrophorese, (Verteilungs)-Chromatografie und Gel-Permeations-Chromatografie, Nobelpreis für Chemie 1948


  • van der Waals, Johannes Diderik (1837-1923)
    Entdeckung der nach ihm benannten Van-der-Waals-Kräfte, Nobelpreis für Physik 1910
  • van t´Hoff, Jacobus Henricus (1852-1911)
    Nach ihm wurde das van ’t Hoff’sche Gesetz benannt, welches den Zusammenhang zwischen osmotischem Druck, Konzentration und Temperatur in verdünnten Lösungen beschreibt, Nobelpreis für Chemie 1901
  • Varrentrapp, Franz (1815-1877)
    Entwickelte zusammen mit Heinrich Will die Will-Varrentrapp-Methode zur quantitativen Bestimmung von Stickstoff
  • Virchow, Rudolf (1821-1902)
    Deutscher Arzt und Begründer der Pathologie


  • Walsh, Alan Sir (1916-1998)
    Entwicklung der Atomabsorptionsspektrometrie unabhängig von Alkemade und Milatz
  • Will, Heinrich (1812-1890)
    Entwickelte zusammen mit Franz Varrentrapp die Will-Varrentrapp-Methode zur quantitativen Bestimmung von Stickstoff
  • Winkler, Clemens Alexander (1838-1904)
    Begründer der technischen Gasanalyse zusammen mit W. Hempel
  • Wrangell, Margarete (1877-1932)
    Pionierin der Agrochemie, insbesondere forschte sie über die Phosphoraufnahme von Pflanzen
  • Wüthrich, Kurt (*1938)
    Baute die 2D- und Multi-Dimensions-NMR zu einer bedeutenden Analysetechnik der Biochemie aus, Nobelpreis für Chemie 2002


  • Yalow Sussman, Rosalyn (1921-2011)
    Entwicklung des Radioimmunassays mit S.A. Berson, Nobelpreis für Physiologie oder Medizin 1978
  • Yonath, Ada (*1939)
    Entwickelte ein Verfahren zur Kristallisation von Ribosomen und klärte den Wirkmechanismus von vielen Antibiotika auf, Nobelpreis für Chemie 2009


Abonnieren:

Empfehlen: