Unsere Seite auf

Linksammlung zu allen Themen aus Analytik und Labor
Linksammlung durchsuchen


 

   Kurze Einführung zum Thema


Die sogenannte RoHS-Richtlinie dient der Beschränkung der Verwendung bestimmter gefährlicher Stoffe, englisch: Restriction of Hazardous Substances, in Elektro- und Elektronikgeräten. Diese Binnenmarktrichtlinie gilt für alle Mitgliedstaaten der EU in gleicher Weise und darf nicht unterschiedlich Interpretiert werden.

Als gefährliche Stoffe gelten gemäß der Richtlinie

  • Blei,
  • Quecksilber,
  • Cadmium,
  • sechswertiges Chrom,
  • polybromiertes Biphenyl (PBB) bzw. polybromierter Diphenylether (PBDE)

Grenzwert ist jeweils 0,1%, bei Cadmium 0,01%.

Sämtliche Elektro- und Elektronikgeräte inklusive Spielzeug und elektrische Glühlampen sind in der Richtlinie erfasst. Derzeit gilt die Richtlinie 2011/65/EU.

Abonnieren:

Empfehlen: