Unsere Seite auf

Linksammlung zu allen Themen aus Analytik und Labor
Linksammlung durchsuchen


 

   Fachartikel zum Thema Festhphasenmikroextraktion

Shimadzu Europa GmbH
Schimmelgeruch in Früchten und Gemüsen? - Bestimmung von Trichloranisol und Tribromanisol mit SPME gekoppelt mit einer Comprehensive GCxGC und einem massenspektrometrischen Nachweis (HS-SPME-GCxGC-qMS-NCI)
Prof. Erich Leitner, Susanne Kräher, Shimadzu Europa GmbH
Die Verbindung 2,4,6-Trichloranisol (TCA) wird in der Literatur oft erwähnt, insbesondere seit H.R. Busers Veröffentlichung, in der TCA als die Schlüsselsubstanz für den "Korkgeschmack" im Wein identifiziert wurde. Zahlreiche andere Berichte sind hinsichtlich sensorischer Effekte in Nahrungsmittel...

Shimadzu Europa GmbH
Aroma-Analyse von Wein
Rodica Stunza, Constantin Sirghi, Technische Universität Moldau
Susanne Kräher, Shimadzu Europa GmbH

Die Untersuchung flüchtiger Bestandteile in Wein-Erzeugnissen hat an Bedeutung gewonnen. Diese Komponenten tragen entscheidend dazu bei, wie die Kunden die Qualität bestimmter Getränke und Nahrungsmittel empfinden.Um Geschmack und Geruch von Weinen zu verbessern oder ihnen bestimmte Eigenschaften zu...

Institut für Weinbau und Weinkunde, Bratislava
Herb, frisch, hopfig ... - Headspace Festphasenmikrosäulenextraktion bestimmt Aromakomponenten im Bier
Daniela Smogrovicova, Pavol Nadasky, Fakultät für Chemie- und Nahrungsmitteltechnologie, TU Bratislava
Jan Hrivnak, Institut für Weinbau und Weinkunde, Bratislava

Diese schnelle Probennahmetechnik eignet sich zur Analyse von Aromastoffen in Bier. Das Headspace-Volumen (10 ml) wird durch eine mit 5 mg Tenax TA-gefüllten Mikrosäule geleitet und thermisch in einem modifizierten GC-Einlasssystem desorbiert. Acht Verbindungen (von Azetaldehyd bis 2-Phenylethanol) wurden...

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Identifizierung von Verpackungskunststoffen mittels Pyrolyse und Headspace-Festphasenmikroextraktion in Kombination mit der Gaschromatographie/Massenspektrometrie
Dr. Peter Kusch, Gerd Knupp, Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Die analytische Pyrolyse ist eine universell einsetzbare Messtechnik zur Untersuchung von hoch molekularen organischen Verbindungen. Bei der Pyrolyse der hochmolekularen organischen Ver bindungen entstehen durch thermische Zersetzung bei 500-1400°C in einem Inertgasstrom nieder molekulare Verbindungen....

Abonnieren:

Empfehlen: