Unsere Seite auf

Linksammlung zu allen Themen aus Analytik und Labor
Linksammlung durchsuchen


 

QuEChERS Produkte für die SPE bei Restek, dem Experten für Chromatografie

Freude an der Chromatografie!Entdecken sie unsere Top Auswahl an Produkten für die Festphasenextraktion: SPE Zubehör und Säulen, Q-sep™ 3000 Zentrifuge und Referenzmaterial. Jetzt bei Restek anfragen!

—> mehr Informationen

(Anzeige)

   Kurze Einführung zum Thema Festphasenextraktion


SPE = Festphasenextraktion (engl. Solid Phase Extraction)

Die Festphasenextraktion ist eine Art der Probenvorbereitung, bei der Analyten durch gezielte Wechselwirkungen an einer festen Phase - dem Sorbens - angereichert oder isoliert werden können.

Das Sorbens befindet sich dabei meist in einer oben offenen Kartusche oder Säule, durch die die Probe und Lösemittel mittels Vakuum oder Druck von oben hindurch transportiert werden.

Die SPE umfasst folgende Schritte:

  • Konditionierung des Sorbens (um es aufnahmefähig zu machen für den Analyten und für reproduzierbaren Durchfluss zu sorgen)
  • Probenaufgabe
  • Waschen (zur Entfernung der abzutrennenden Bestandteile)
  • Trocknen
  • Ablösen (Elution) des Analyten
Es gibt eine große Vielzahl von unterschiedlichen Sorbentien für die SPE. Bei der Auswahl des Sorbens ist zu beachten, dass die Probelösung entscheidend die Art des geeigneten Sorbens bestimmt.

Für wässrige Proben kommen nur unpolare Sorbentien in Frage (z.B. C18 oder Polymermaterial), da sonst die Wassermoleküle alle Adsorptionsplätze auf der Sorbens-Oberfläche besetzen würde.

Zur Extraktion von Analyten aus unpolaren Lösungen (z.B. Hexan, Dichlormethan) können nur polare Sorbentien wie z.B. Kieselgel, Diol, Aminopropyl oder Cyanopropyl verwendet werden.

Ionische Substanzen können meist über Ionenaustauscher angereichert werden.

Abonnieren:

Empfehlen: