Unsere Seite auf

Laborprodukte - Laborbedarf - Laboreinrichtung - Laboratorien - Dienstleister

LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG

LAUDA DR. R. WOBSER GMBH & CO. KG



Anschrift:
Pfarrstraße 41/43
97922 Lauda-Königshofen

Deutschland
Baden-Württemberg
Ansprechpartner:
Alfred Reinhart
Telefon:
+49 (0)9343/503-120
Telefax:
+49 (0)9343/503-222
E-Mail:
Homepage:
Social Media:

Firmentyp:

  • Hersteller

Schwerpunkte:

  • Temperiergeräte
  • Industrielle Heiz- und Kühlsysteme
  • Umlaufkühler
  • Messgeräte




Wir bei LAUDA sind mit über 400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, über 60 Millionen Euro Umsatz und acht Auslandsgesellschaften der weltweit führende Hersteller von innovativen Temperiergeräten und -anlagen für Forschung, Anwendungstechnik und Produktion sowie von hochwertigen Messgeräten. Durch fast 60 Jahre Erfahrung und das einzigartige Produktprogramm vom kompakten Laborthermostaten über industrielle Umlaufkühler bis zum kundenspezifisch projektierten Heiz- und Kühlsystem mit über 400 Kilowatt Kälteleistung gewährleistet LAUDA seinen mehr als 10.000 Kunden weltweit als einziges Unternehmen die optimale Temperatur über die gesamte Wertschöpfungskette.

LAUDA Qualitätsprodukte halten Temperaturen bis zu beachtlichen 5 Tausendstel °C konstant oder verändern diese gezielt im Bereich von -150 bis 400 °C. Durch aktive Kühlung oder Erwärmung werden Produktionsprozesse beschleunigt oder erst ermöglicht. Dabei ersetzt LAUDA z. B. die unwirtschaftliche Kühlung mit Leitungswasser durch umweltfreundliche, preiswerte Geräte oder nutzt vorhandene Primärenergie, wie Abwärme. LAUDA Messgeräte bestimmen genau die Grenz- und Oberflächenspannung sowie die Viskosität von Flüssigkeiten.

Als hochspezialisierter Nischenanbieter belegt LAUDA in nahezu allen Zukunftsbranchen einen der beiden ersten Plätze. In der Halbleiterindustrie vertrauen sämtliche namhafte Hersteller und Lieferanten auf LAUDA Thermostate und Heiz- und Kühlsysteme. LAUDA Qualitätsprodukte ermöglichen ebenso die Erforschung und die Massenproduktion von lebenswichtigen Medikamenten. Im Wachstumsmarkt Medizintechnik kühlen von LAUDA hergestellte Umlaufkühler den Patienten und garantieren sichere Operationen am offenen Herzen. Bei Druckmaschinen, Spritzgießanlagen und Laserbearbeitungsgeräten kühlen LAUDA industrielle Umlaufkühler zuverlässig und kostengünstig. Weitere Hauptanwendungen sind Materialprüfung, Biotechnologie und die Kühlung von Laborgeräten und Maschinen.




  • Wasserbäder
    LAUDA Aqualine - die universellen Wasserbäder für das Labor von 25 bis 95 °C. Die Wasserbäder gibt es in fünf unterschiedlichen Größen. Alle Bäder sind aus Edelstahl ohne Einbauten. So wird der Innenraum optimal ausgenutzt.
  • Wärme- und Kältethermostate
    LAUDA Alpha - für das preiswerte Temperieren im Labor von -25 bis 100 °C. Die kostengünstigste Wahl im Bereich hochqualitativer LAUDA Thermostate. Der Temperaturbereich deckt einen Großteil aller Basisanwendungen der Temperierung im Labor ab.
  • Wärme- und Kältethermostate
    LAUDA ECO - ökonomisches Temperieren im Labor von -50 bis 200 °C. Die beiden Kontrollköpfe mit den Namen ECO Silver und ECO Gold verfügen über eine kräftige Umwälzpumpe. Alle Kältethermostate sind als luftund wassergekühlte Varianten erhältlich.
  • Wärme- und Kältethermostate
    LAUDA Proline - von -90 bis 300 °C für den professionellen Einsatz in Forschung, Anwendungstechnik und Produktion. Mit ihrem weiten Temperaturbereich erfüllen sie hohe Anforderungen. Die Thermostate sind in den Versionen Master und Command erhältlich.
  • Kältethermostate
    LAUDA Proline Kryomate - besonders leistungsstarke Kältethermostate für Badanwendungen von -90 bis 200 °C. Sie überzeugen vor allem durch große Kälteleistungen, speziell bei tiefen Temperaturen. Die Geräte verfügen über eine Druckpumpe.
  • Prozessthermostate
    LAUDA Integral T - für professionelle externe Temperierung im extrem weiten Temperaturbereich von -90 bis 300 °C. Die Thermostate eignen sich insbesondere für die externe Temperierung von Reaktoren, Miniplants und von Kalorimetern.
  • Prozessthermostate
    LAUDA Integral XT - für professionelle externe Temperierung im extrem weiten Temperaturbereich von -90 bis 300 °C. Die Thermostate eignen sich insbesondere für die externe Temperierung von Reaktoren, Miniplants und von Kalorimetern.
  • Umlaufkühler
    LAUDA Variocool - für den variablen Einsatz in Labor, Produktion und Miniplant von -20 bis 40 °C. USB-Schnittstelle und Alarmkontakt serienmäßig. Ausstattung mit vielfältigen Optionen, z. B. können mit Optionspumpen höhere Förderdrücke realisiert werden..
  • Umlaufkühler
    LAUDA Microcool - Umlaufkühler für den zuverlässigen Dauerbetrieb in Labor und Produktion von -10 bis 40 °C
  • Kalibrierthermostate
    Kalibrieren und Justieren von -40 bis 300 °C. Die leistungsstarken Komplettlösungen für individuelle Wünsche gibt es in den Varianten Ecoline Staredition, Proline und Ultra. Sie unterscheiden sich z. B. in Größe, Badöffnung und Nutztiefe.
  • Durchlaufkühler
    LAUDA Durchlaufkühler - von -40 bis 150 °C. Die Durchlaufkühler erweitern jeden beliebigen Wärmethermostaten mit Pumpenanschlüssen zum vollwertigen Kältethermostaten und ermöglichen somit das Arbeiten unterhalb der Raumtemperatur.
  • Umlauf-Wärmetauscher
    LAUDA Umlauf-Wärmetauscher - von 8 bis 25 °C. Die UWT stellen eine preiswerte Alternative zu Umlaufkühlern dar, wenn gebäudeseitige, zentrale Kühlkreisläufe genutzt werden können. Die Geräte haben eine Kompakte Bauweise für eine einfache Installation.
  • Wärmeübertragungsanlagen
    Baureihe ITH - Wärmeübertragungsanlagen nutzen je nach erforderlicher Vorlauftemperatur entweder Thermalöl, Wasser oder Wasser/Glykol als Wärmeträger. Sie werden elektrisch beheizt und erzeugen eine temperierte Flüssigkeitsströmung.
  • Wärmeübertragungsanlagen
    Baureihe ITHW - Wärmeübertragungsanlagen nutzen je nach erforderlicher Vorlauftemperatur entweder Thermalöl, Wasser oder Wasser/Glykol als Wärmeträger. Sie werden elektrisch beheizt und erzeugen eine temperierte Flüssigkeitsströmung.
  • Prozesskühlanlagen
    Baureihe SUK - Prozesskühlanlagen sind aktive Kälteanlagen zum Temperieren verschiedener Verbraucherkreise. Sie haben einstufige Kältekreise oder Zweikreiskaskaden-Kältesysteme und sind wasser- oder luftgekühlt.
  • Prozesskühlanlagen
    Baureihe KH - Kryoheater werden einerseits als Prozesskühlanlagen mit extrem weitem Temperaturbereich den zukünftigen Anforderungen an Temperiersysteme gerecht und bieten andererseits schon heute alle Möglichkeiten modernster Wärmeträgertechnik.
  • Sekundärkreisanlagen
    Baureihe TR - Sie nutzen thermische Energien aus vorhandenen Dampf-, Thermalöl-, Kühlwasser- und Kühlsolenetzen. Die Steuerung ermöglicht die automatische Entnahme der zum Heizen und Kühlen erforderlichen Energie aus dem jeweiligen Primärsystem.
  • Sekundärkreisanlagen
    Baureihe KP - Kryopac Systeme sind spezielle Sekundärkreisanlagen. Um bei modernen Produktionsverfahren noch höhere Reinheitsgrade zu erreichen, werden Reaktionen bei sehr tiefen Temperaturen gefahren. Dafür hat LAUDA den Kryopac in der Modulpalette.
  • Viskothermostate
    Baureihe PV und PVL sind speziell für die Viskosimetrie optimiert. Die PV Thermostate eignen sich besonders für Hochtemperatur-Applikationen bis 230 °C. Hochwertig isolierte PVL Thermostate können bei Anwendungen bis -60 °C eingesetzt werden.
  • Viskothermostate
    Viscocool und Viscotemp - wahlweise mit Transparentbädern (ET) oder Edelstahlbädern mit isolierten Glasscheiben (Viscotemp). Eine preiswerte Alternative im Temperaturbereich bis 105 °C. Beim Viscocool ersetzen integrierte Peltier-Elemente Kühlwasser.








Abonnieren:

Empfehlen: