Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Sicherheit von Pestiziden



Der Schwerpunkt der ausgeschriebenen Stelle liegt auf der Auswertung von Methoden und Studien für die Beurteilung endokrinschädigender Wirkungen im Rahmen der Risikobewertung von Pestiziden. Zu den Kernaufgaben gehören auch Methodenbeurteilung und Empfehlungen für die Weiterentwicklung von Verfahren zur Auswertung von tierexperimentellen und tierversuchsfreien Studien zur Untersuchung hormoneller Wechselwirkungen.

Im Einzelnen umfassen die Aufgaben:

  • Pilotprojekt zur Etablierung der Bewertung hinsichtlich endokrinschädigender Eigenschaften für Pestizidwirkstoffe anhand von Fallstudien in den gesetzlichen Verfahren
  • Mitarbeit an der Weiterentwicklung von Bewertungskonzepten und Leitlinien hinsichtlich der Untersuchung von endokrinschädigenden Eigenschaften mit tierexperimentellen und tierversuchsfreien Studien
  • Prüfung der qualitätsgesicherten Umsetzbarkeit der evidenzbasierten Bewertungsstrategie nach den derzeit gültigen Leitliniendokumenten zur Identifizierung endokriner Disruptoren
  • Mitarbeit bei der Konzeption, wissenschaftlichen Begleitung und Durchführung von Forschungsprojekten
  • Vorstellung der Ergebnisse auf wissenschaftlichen Konferenzen und behördlichen Abstimmungen zu regulatorischen Anforderungen an die Pestizid-Bewertung
  • Wissenschaftliche Beratung der Bundesregierung sowie Beantwortung von Anfragen zu dem oben beschriebenen Themenkomplex
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium (Master, Diplom (Uni) oder ein vergleichbarer Hochschulabschluss) der Chemie, Lebensmittelchemie, Human- oder Veterinärmedizin, Biologie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erwünscht
  • Durch Publikationen nachgewiesene Kenntnisse und Berufserfahrung auf dem Gebiet der Bewertung und Untersuchung von endokrinen Disruptoren
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • Gute EDV-Kenntnisse werden vorausgesetzt


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin
Bewerbungsfrist:
04.01.2019
Befristet:
Ja