2 Doktoranden (m/w)


  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Biologie, Veterinärmedizin, Agrarwissenschaften oder einer verwandten Studienrichtung
  • Interesse und Eignung für wissenschaftliches Arbeiten
  • Expertise in der Biologie und Bereitschaft zur Durchführung tierexperimenteller Arbeiten (Maus)
  • Planen, Organisieren und Durchführen eigener Experimente und Methodenetablierung
  • Auswertung und wissenschaftliche Publikation der Ergebnisse in Abstimmung mit der Projektleitung

Mitarbeit und eigene Qualifizierung (Promotion) im Rahmen eines DFG-geförderten Forschungsvorhabens im Bereich der Fortpflanzungsbiologie. Das Ziel des Vorhabens besteht darin, molekularbiologische und physiologische Faktoren der weiblichen Fruchtbarkeit zu beschreiben. Hierbei dienen Mäuse mit erhöhter Fruchtbarkeit als Modelorganismus. Das Methodenspektrum umfasst molekularbiologische (Genexpression, Microarray, PCR, Westernblot, etc.), endokrinologische (RIA, ELISA), histologische Methoden (IHC) sowie physiologische Experimente (z.B. IVF).


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Leibniz-Institut für Nutztierbiologie (FBN)
Einsatzort:
18196 Dummerstorf
Befristet:
Ja