• Stellenangebote

Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich Lebensmittelsicherheit (m/w)


  • Gesundheitliche Risikobewertung, gegebenenfalls Nutzenbewertung, von Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs (Nahrungsergänzungsmittel, angereicherte Lebensmittel), einschließlich Getränke
  • Wissenschaftliche Bewertung, unter Berücksichtigung ernährungsmedizinischer bzw. ernährungswissenschaftlicher Aspekte, von Nährstoffen und sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung, z. B. von Aminosäuren oder von Extrakten und isolierten Stoffen aus Pflanzen (Botanicals)
  • Erarbeitung von Empfehlungen für Höchstmengen für den Zusatz von Nährstoffen oder sonstigen Stoffen mit ernährungsspezifischer oder physiologischer Wirkung zu Lebensmitteln des allgemeinen Verzehrs
  • Gesundheitliche Risikobewertung, gegebenenfalls Nutzenbewertung, von Lebensmitteln für spezielle Verbrauchergruppen (diätetische Lebensmittel, u. a. Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke), auch unter Berücksichtigung der Abgrenzung von physiologischer und pharmakologischer Wirkung
  • Stellungnahmen und Beurteilung von Fragen, die mit der Lebensmittelsicherheit oder dem gesundheitlichen Verbraucherschutz im Zusammenhang stehen, einschließlich Fragen der Ernährung und Ernährungsprävention sowie Fragen zu Lebensmittelallergien
  • Erarbeitung von Beiträgen zur Risikokommunikation und zur Außendarstellung (z. B. wissenschaftliche Vorträge)
  • Beantwortung von Presse- und Bürgeranfragen
  • Mitarbeit in nationalen und internationalen wissenschaftlichen Gremien
  • Erstellen von internationalen Publikationen mit relevanten Ergebnissen bzw. Bewertungen
  • Identifizierung von Forschungsbedarf und aktive Beteiligung an Forschungsvorhaben im Rahmen der Forschungsschwerpunkte der Abteilung
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Human- oder Veterinärmedizin, Ernährungswissenschaft, Lebensmittelchemie, Pharmazie, Biologie, Biochemie oder einer vergleichbaren Fachrichtung, Promotion erforderlich
  • Toxikologische und/oder ernährungsmedizinische Fachkenntnisse und Erfahrungen mit der Bewertung tierexperimenteller bzw. klinischer Studien erwünscht
  • Praktische Berufserfahrung nach der Promotion (möglichst nachgewiesen durch Publikation eigener Forschungsergebnisse in einem für die ausgeschriebene Position relevanten Themengebiet) erwünscht
  • Erfahrungen in nationaler bzw. internationaler Gremienarbeit von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift erforderlich
  • Gute EDV-Kenntnisse


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin

Abonnieren:

Empfehlen: