• Stellenangebote

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w)


  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Human- oder Veterinärmedizin, Chemie, Biochemie, Biologie, Toxikologie oder einer vergleichbaren biomedizinischen Fachrichtung (Promotion erforderlich)
  • Fachliche Qualifikationen in der Toxikologie (Weiterbildung zum Fachtoxikologen, Fachchemiker für Toxikologie, Fach(tier-)arzt mit entsprechender toxikologischer Ausrichtung) erwünscht
  • Ausgewiesene, umfassende Fachkenntnisse in der Humantoxikologie erwünscht
  • Mehrjährige Berufserfahrung in toxikologischen Arbeitsfeldern / Forschungsprojekten von Vorteil
  • Kenntnisse in der regulatorischen Toxikologie auf EU- und OECD-Ebene von Vorteil
  • Erfahrungen in nationalen und internationalen Gremien wünschenswert
  • Mehrjährige Praxis im Verfassen englischsprachiger wissenschaftlicher Stellungnahmen / Publikationen
  • Wissenschaftliche Bewertung von Gesundheitsgefahren von Chemikalien im Rahmen nationaler und internationaler Chemikaliengesetzgebungen, insbesondere nach der REACH- und CLP-Verordnung
  • Erstellung von wissenschaftlichen Berichten zur gesundheitlichen Bewertung und Risikobewertung von Stoffen im Rahmen verschiedener Verfahren unter REACH und CLP (Stoffbewertung, harmonisierte Einstufung und Kennzeichnung, Beschränkung, etc.)
  • Vertretung der toxikologischen Bewertungen und Risikobewertungen in den Gremien der Europäischen Chemikalienagentur ECHA
  • Wissenschaftliche Mitarbeit an der Erarbeitung und Weiterentwicklung von Teststrategien und Bewertungsrichtlinien sowie an der Fortentwicklung der Methodiken zur Risikobewertung von Chemikalien in internationalen Gremien (EU, OECD, WHO)
  • Vertretung des BfR in nationalen und internationalen Gremien


» Stellenbeschreibung


Arbeitgeber:
Bundesinstitut für Risikobewertung
Einsatzort:
10589 Berlin
Bewerbungsfrist:
07.10.2017
Teilzeit:
Ja


- Anzeige -



Abonnieren:

Empfehlen: