Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Sättigungsdampfdruck"

Der Sättigungsdampfdruck ist eine physikalische Größe eines Stoffes. Er beschreibt den Druck der dampfförmigen Phase des Stoffes, bei dem zwischen der dampfförmigen und der flüssigförmigen Phase ein Gleichgewicht besteht, d.h. genauso viele Moleküle verdampfen wie kondensieren. Der Sättigungsdampfdruck ist abhängig von der Temperatur.

Abonnieren:

Empfehlen: