Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Ptychographie"

Bei der Ptychographie handelt es sich um einen Spezialfall der Rastertransmissions-Röntgenmikroskopie (engl.: scanning transmission X-ray microscopy, STXM).

Die zu untersuchende Probe wird mit einem gebündelten kohärenten Röntgenstrahl mit einer Schrittweite, die ca. 5 bis 10 mal kleiner ist als der Strahldurchmesser, abgerastert. Am jeweiligen Rasterpunkt wird mit einem Flächendetektor ein Beugungsbild des beleuchteten Bereichs der Probe aufgenommen. Aus der Gesamtheit der Beugungsbilder lässt sich durch eine iterative Fourier-Rücktransformation das Bild der Probe bestimmen.

Abonnieren:

Empfehlen: