Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Mutation"

Unter Mutation versteht man eine dauerhafte Veränderung des Erbgutes. Sie kann spontan oder unter Einfluss von Mutagenen (äußere Einflüsse, wie z. B. Strahlung oder Chemikalien) auftreten. Die Auswirkungen können sowohl positiv wie auch negativ sein. Manche Mutation hat keinen Einfluss auf die Merkmale eines Organismus. Dann spricht man von einer stillen Mutation.

Man unterscheidet:

  • Genmutation: hier betrifft die Mutation nur ein Gen( z.B. bei der Sichelzellanämie oder der Rot-Grün-Blindheit).
  • Chromosomenmutation: hier wird die Struktur eines einzelnen Chromosom verändert (z.B beim Katzenschreisyndrom).
  • Genommutation: hier liegt eine Veränderung im Chromosomensatz vor (z.B. beim Downsyndrom).

Abonnieren:

Empfehlen: