Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Lumineszenz"

Eine optische Strahlung, die entsteht, wenn ein physikalisches System vom angeregten Zustand in den Grundzustand zurückfällt.

Es gibt verschiedene Arten der Lumineszenz, je nach Art der Anregung:

  • Biolumineszenz: Anregung durch eine chemische Reaktion in lebenden Organismen (z.B. Glühwürmchen)
  • Chemolumineszenz: Anregung durch eine chemische Reaktion (z.B. Luminol zum Nachweis von Blut)
  • Elektrolumineszenz: Anregung durch elektrischen Strom (z.B. Leuchtdioden)
  • Kathodolumineszenz: Anregung durch Beschuss mit Elektroden (z.B. Fernsehbildschirm)
  • Photolumineszenz: Anregung durch Photonen, sichtbares oder UV-Licht, Beispiele sind die Fluoreszenz und die Phosphoreszenz
  • Radiolumineszenz: Anregung durch Bestrahlung mit Alpha- oder Beta-Strahlung oder Röntgenstrahlung
  • Sonolumineszenz: Anregung durch Schallwellen
  • Thermolumineszenz: Anregung durch Wärmezufuhr
  • Tribolumineszenz: Anregung durch Reibung oder Auseinanderreißen (z.B. beim Öffnen von selbstklebenden Briefumschlägen)

Abonnieren:

Empfehlen: