Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Lambert-Beersches Gesetz"

Das Lambert-Beersche Gesetz besagt, dass die Intensität einer Strahlung beim Durchgang durch eine absorbierende Substanz abnimmt. Diese Intensitätsabschwächung ist abhängig von der Konzentration der Substanz und der Schichtdicke.

Das Lambert-Beersche Gesetz gilt für alle optischen Methoden der Analytischen Chemie, die auf der Messung der Absorption von Strahlung im ultravioletten und sichtbaren Bereich des Spektrums beruhen.

Abonnieren:

Empfehlen: