Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "LC/MS-Kopplung"

Werden die zwei analytischen Methoden Flüssigkeitschromatografie und Massenspektrometrie hintereinander geschaltet, so spricht man von einer LC/MS-Kopplung.

Zunächst wird das zu analysierende Stoffgemisch flüssigchromatografisch getrennt und dann die getrennten Substanzen separat massenspektrometrisch analysiert. So können auch komplexe Proben detailliert untersucht werden.

Abonnieren:

Empfehlen: