Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Kristallisation"

Als Kristallisation bezeichnet man in der Chemie die Bildung von Kristallen aus einer Lösung, einer Schmelze, einer Gasphase oder eines Festkörpers.

Der zu kristallisierende Stoff wird in Übersättigung gebracht, so dass sich die zuvor gelösten Moleküle in einen festen Zustand wechseln und sich in einer regelmäßigen, oft stoffspezifischen Form anordnen.

Abonnieren:

Empfehlen: