Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Gelelektrophorese"

Gelelektrophorese ist eine in der Bioanalytik oft verwendete Methode zur Trennung von verschiedenen Arten von Molekülen, meist Nukleinsäuren oder Proteine.

Die Moleküle werden durch das elektrische Feld und das als "Molekularsieb" fungierende Gel nach Größe und Ladung aufgetrennt. Als Gelmaterial wird vor allem Polyacrylamid (meist für Proteinauftrennung) und Agarose (meist für DNA-Auftrennung) verwendet.

Abonnieren:

Empfehlen: