Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Elektrolumineszenz"

Elektrolumineszenz ist eine Form der Lumineszenz, bei der ein Stoff durch Anlegen einer elektrischen Spannung oder eines elektrischen Feldes angeregt wird. Beim Übergang in den Grundzustand gint er diese Energie in Form von optischer Strahlung (Licht) wieder ab. Entdeckt wurde dieser Effekt 1936 von Georges Destriau und findet heute Anwendung in Leuchtdioden.

Abonnieren:

Empfehlen: