Unsere Seite auf

Labor Lexikon
Linksammlung durchsuchen

 

   Erklärung des Begriffs "Aptamere"

Kurze einzelsträngige DNA- oder RNA-Oligonukleotide mit 25-70 Basen oder auch Peptide. Aptamere können spezifische Moleküle binden und werden daher für empfindliche Nachweismethoden eingesetzt, die für die Detektion und Quantifizierung von Molekülen in Naturwissenschaft und Medizin gefragt sind. Der Nachteil gegenüber Spiegelmeren besteht darin, dass Aptamere von körpereigenen Spaltenzymen erkannt und daher schnell abgebaut werden.

Abonnieren:

Empfehlen: