Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: HPCHEM STATION - CHROMELEON

Autor(in): Carmen am 09. Juni 2004 um 07:41:50

hallo, ich arbeite schon länger mit der hpchem station beim gc und
bin mit der software super zufrieden. jetzt lerne ich gerade in der firma
hplc auf dem chromeleon und find das ein horror! man kann nicht direkt eine methode laden man muss auf ein laufwerk die methode kopieren die dann in den tagesordner kopieren damit die sequenz die methode holen kann. dann muss der report über 5 ecken gespeichert werden und und und. da ich vom chromeleon keine ahnung habe kann ich auch nicht sagen ob nur wir das so kompliziert machen oder ob das an der software liegt. ich bin es gewöhnt (eigentlich auch bei anderen programmen wie beim tinet für die titration) das eine methode alles enthält was ich brauche, d.h. ich kann in der methode sagen ob er vorher ausheizen, spülen,....muss oder wie das temperaturprogramm verläuft, wo er die methode holen kann, was für ein report er nehmen muss, wo er das ganze abspeichern muss...... aber bei dem chromeleon
ist das ganz anders. man muss extra den report machen den dann extra speichern...... also echt blöd. kann mir jemand sagen ob man nicht auch, wenn man sich auskennt, beim chromeleon auch so eine methode schreiben kann wo alles automatisch macht?
leider muss ich vom hpchem aufs chromeleon umsteigen was mich nicht so freut, nachdem ich diese software beim lcf erlebt habe.
danke für eure antworten!!
liebe grüsse carmen



Abonnieren:

Empfehlen: