Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: GC-Headspace: Q: Ambient HS micro liquid extraction?

Autor(in): Andreas Nern am 28. April 2004 um 14:00:32

on 28. April 2004 um 14:00:32

Antwort auf: GC-Headspace: Q: Ambient HS micro liquid extraction? eingetragen von Christian Winkler am 28. April 2004 um 09:58:21

Hallo,

ich denke, entscheidend ist es, eine möglichst große Menge an Analyten (Lösungsmittel) in den Dampfraum zu bekommen. Dies ist nicht nur von der Äquilibrierzeit bzw. -temperatur oder dem Siedepunkt des jeweiligen Lösungsmittels abhängig, sondern hat auch mit deren Wasserlöslichkeit zu tun.
Versuchs 'mal so:
Headspacegläschen zu ca. zwei Dritteln füllen + 5g Natriumchlorid oder -sulfat, 10 min ins Ultraschallbad, 1/2 bis 1 Stunde bei 90°C äquilibrieren und dann ein möglichst großes Volumen (1ml) injizieren.
Viel Erfolg.



Abonnieren:

Empfehlen: