Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Glykole in (Ab)wasser, Analytik und Probenvorbereitung

Autor(in): Sabine am 23. Februar 2004 um 08:59:53

on 23. Februar 2004 um 08:59:53

Antwort auf: Glykole in (Ab)wasser, Analytik und Probenvorbereitung eingetragen von wacker am 19. Februar 2004 um 11:42:24

Ja, ich mach das.
GC-FID,
Säule: DB-WAX, 30m x 0,25mm x 0,5 µm,
Trägergas Stickstoff, 0.68 bar,
Injektor 150°C / Detektor 250°C,
Ofen: 60°C, 15°C/min auf 210°C, 6 min.
Ich injiziere direkt, 1 µl Wasser splitlos, ohne weitere Probenvorbereitung.
Ich hab Glycole bis Diethylenglycol und Ether bis Triethylenglycolmonomethylether drin. Für größere müsste man die Methode eben etwas verlängern.
Ich hoffe, das hilft dir weiter. Viel Erfolg!



Abonnieren:

Empfehlen: