Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: IR-Spektrum von Diamant

Autor(in): H. Yozgatli am 19. Februar 2004 um 12:41:45

Für IR-spektrsokopische Untersuchungen benutze ich Dimantpulver anstelle von KBr als optischen Verdünner. KBr ist deswegen ungeeignet, da wir bis 600°C messen müssen und KBr schon deutlich vorher zu sublimieren beginnt.

Nun treten im IR-Spektrumm des reinen Diamantpulvers Banden bei 3100 und ca. 1300 - 1100 cm-1 auf, die eigentlich nicht da sein sollten. Mit welchen Verunreinigungen ist bei natürlichen Diamanten eigentlich zu rechnen? Bin für jeden Tipp dankbar!!



Abonnieren:

Empfehlen: