24.05.2017

Xylem Analytics Germany GmbH & Co. KG, WTW

Reagenzienfreie Messung von CSB, Nitrat und Nitrit im Labor und online direkt im Prozess

Dr. Ulrich Franke Kontakt, Susanne Gollor, Xylem Analytics Germany GmbH & Co. KG, WTW



- Anzeige -


Der Chemische Sauerstoffbedarf (CSB), Nitrat und Nitrit und Ammonium gehören zu den zentralen Abwasserparametern, die gemessen werden müssen, um sichere, optimierte und reibungslose Klärprozesse zu gewährleisten. Der CSB stellt einen Summenparameter dar, dessen Zusammensetzung bedingt durch die unterschiedlichen Inhaltsstoffe des jeweiligen Abwassers (die sogenannte Abwassermatrix) stark anlagenspezifisch ist.

Die CSB-Bestimmung im Labor ist nicht "auf die Schnelle" durchführbar: Eine DIN-gerechte CSB-Messung hat einen Zeitbedarf von ca. 2,5 Stunden. Außerdem werden dafür gesundheitsgefährdende und umweltbelastende Substanzen wie Kaliumdichromat ein-gesetzt, welches zudem licht- und damit driftanfällig ist. Daher hat sich hier neben dem DIN-Verfahren ein Küvettentest mit kleineren Volumina und einfacher Durchführung für die Eigenkontrolle auf Kläranlagen durchgesetzt. Doch selbst verkürzte, nicht DIN-konforme Verfahren benötigen immer noch ca. 30 Minuten Zeit.

Die Nitrat- und Nitrit-Bestimmung mit Hilfe von Küvettentests ist nicht so zeitaufwendig, verursacht aber, wie auch CSB, bei "Guter Laborpraxis" (GLP) mit Doppel- oder Dreifachbestimmungen schnell beträchtliche Kosten.

» Artikel lesen

Abonnieren:

Empfehlen: