30.03.2017

AIS Bad Düben

Entwicklung eines Automaten für das CleanUp in der Dioxin-Analytik

Henry Görlitz Kontakt, AIS Bad Düben

Felix Focke, Eurofins GfA Lab Service GmbH



Das Interesse an Laborautomatisierung stieg in den letzten Jahren aufgrund des Wunsches nach schnelleren Bearbeitungszeiten stark an. Teilprozesse in der Probenvorbereitung und in der Messtechnik sind bereits automatisiert.

Es war das Ziel in der Dioxin-Analytik für das CleanUp einen Automaten verwenden zu können, der den Bedürfnissen des Unternehmens gerecht wird. Hierbei war wichtig, dass die gleichen Glasgeräte und Chemikalien wie in einem vergleichbaren manuellen CleanUp zum Einsatz kommen können. Weiterhin stand Flexibilität im Vordergrund: Es sollte dem Benutzer möglich sein, durch prozessbedingte Änderungen beispielsweise andere Halterungen einbauen zu können. Des Weiteren war ein Kriterium, dass der Anwender selbst Ablaufprogramme erstellen kann.

Die Entwicklung der heute verfügbaren Automationslösung wurde von der Eurofins GfA Lab Service GmbH in Hamburg beauftragt. Als Vorarbeit wurden intensive Studien zu einer effizienten Durchführung des CleanUps durchgeführt.

Daraus ist für die Firma AIS aus Bad Düben / Sachsen die Aufgabenstellung entstanden, eine entsprechende Automationslösung zu entwickeln. Im Frühjahr 2015 konnte der Prototyp geliefert werden.

» Artikel lesen

Abonnieren:

Empfehlen: