Linksammlung durchsuchen


- Anzeige -

Markierungsfreier Protein-Microarray zur Detektion von Autoantikörpern beim Antiphospholipid-Syndrom

Schindler, Aline Ramona - Technische Universität München (2016)


Das Antiphospholipid-Syndrom (APS) ist eine systemische Autoimmunerkrankung. Patienten leiden unter Thrombosen und wiederholten Fehlgeburten. Sie entwickeln Antiphospholipid-Antikörper, die gegen anionische Phospholipide und Phospholipid-bindende Proteine gerichtet sind. Wir haben einen Mikroarray entwickelt, basierend auf reflektometrischer Interferenzspektroskopie, um mehrere APS-relevante Antikörpern zu detektieren. Dieser Biosensor ermöglicht eine klare Unterscheidung zwischen Patienten- und Kontrollproben mit guter Sensitivität und Spezifität.


» Volltext

Abonnieren:

Empfehlen: