Linksammlung durchsuchen


- Anzeige -

Untersuchungen an ternären und quaternären Kupfer-, Lithium-, und Silbersulfiden mit Diamantstruktur

Greil, Sebastian - Universität Regensburg (2015)


In dieser Arbeit wurde versucht, neue Verbindungen im Gebiet der quaternären Tetraederverbindungen herzustellen. Dabei wurden Versuche unternommen, die Verbindungen der Zusammensetzung AI2MIIMIVS4 mit A = Ag, Li, MII = Fe, Co, Mn, Hg, Cd, Zn, Pb, MIV = Si, Ge, Sn zu synthetisieren, welche in der Literatur bisher unbekannt sind. Die analogen Kupferverbindungen dienten hier als Anhaltspunkt für neue Ansätze.

Es gelang die Verbindungen Ag2MnSnS4, Ag2FeGeS4, Li2MnSnS4 und Li2FeSnS4 darzustellen. Bis auf Ag2FeGeS4 kristallisieren alle Verbindungen Verbindungen in einer Wurtzitüberstruktur, Ag2FeGeS4 kristallisiert tetragonal. Ein in der Literatur zuvor beschriebener Antiferromagnetismus für Ag2MnSnS4 konnte nicht bestätigt werden.

Außerdem wurde versucht neue Verbindungen mit Titan, Zirkonium und Hafnium als vierwertigem Kation zu synthetisieren, wobei die Verbindung Cu2ZrS3 dargestellt werden konnte. Als weitere neue Verbindungen konnten Cu10Cd2As4S13 und Cu10Mn2As4S13 dargestellt werden, die sich von Cu12As4S13 ableiten lassen.


» Volltext

Abonnieren:

Empfehlen: