08.03.2018

Was ist journalistische Arbeit?


Journalismus hat sehr viele Facetten. Laut Wikipedia bezeichnet man damit "die periodische publizistische Arbeit von Journalisten bei der Presse, in Online-Medien oder im Rundfunk mit dem Ziel, Öffentlichkeit herzustellen." Jeder darf sich übrigens Journalist nennen, da es sich nicht um eine geschützte Berufsbezeichnung handelt.

In Zeiten sozialer Medien gibt es inzwischen für jeden die Möglichkeit, über eigene Kanäle Öffentlichkeit herzustellen und damit auch regelmäßig etwas zu veröffentlichen. Den "echten" Journalisten ist das oft ein Dorn im Auge und sie sprechen dieser neuen Konkurrenz nicht selten die fachliche Qualifikation ab.

Natürlich gibt es überall gute und schlechte Autoren, aber das regelt sich meiner Meinung nach über die Zahl der Leser. Denn nur gut gemachte Magazine (offline wie online), Blogs und Social Media Seiten werden eine ausreichende Zahl an Lesern haben, um eine große Öffentlichkeit herzustellen, so wie es Wikipedia definiert.

Wir von ANALYTIK NEWS nehmen uns seit nunmehr 20 Jahren der Aufgabe an, regelmäßig über interessante Themen und Inhalte aus der Laborbranche zu berichten. Dafür braucht man zuallererst die fachliche Qualifikation, Informationen zu sichten, zu bewerten und im Zweifel auszusortieren, wenn sie nicht den eigenen Qualitätskriterien entsprechen. Wichtig ist uns unserer Sicht, alles immer aus der Sicht der potentiellen Leser zu betrachten, was nicht alle Autoren und Firmen verstehen (wollen).

Natürlich ist jede Auswahl subjektiv, aber unser Leser danken uns diese "Filterung" der verfügbaren und jeden Tag veröffentlichten Informationen regelmäßig mit positiven Feedbacks per Mail oder an unserem Messeständen auf der Laborfachmesse LAB-SUPPLY oder im April wieder auf der analytica (Stand A1.112). Denn sie selbst haben in der Regel gar nicht die Zeit, Hunderte Nachrichtenquellen zu beobachten und sind daher sehr dankbar für unsere Selektion, die sie entweder auf der Webseite, in unserem wöchentlichen Newsletter, als RSS-Feed oder in Form von E-Mail-Benachrichtigungen (Content-Alerts) kostenlos abonnieren können.

Eine etwas andere Definition für Journalismus habe ich kürzlich bei dem irischen Schriftsteller und Verfasser zahlreicher Aphorismen Oscar Wilde gelesen, die ich auch für uns reklamieren möchte:

Der Journalismus rechtfertigt seine Existenz mit dem großen Darwin'schen Prinzip von der Auslese der Schlechtesten.
Oscar Wilde (1854-1900)

» Wikipedia Definition für Journalismus

» Mehr über Oscar Wilde

» 1.000 Zitate von Oscar Wilde

Autor: Dr. Torsten Beyer


» Kommentieren