17.01.2018

Fakten sind alternativlos!


Kürzlich wurde das Unwort des Jahres 2017 gekürt - wie ich finde wieder eine gute Wahl, die den Zeitgeist trifft. Jeder hat im Zuge der Amtseinführung von Donald Trump von "alternativen Fakten" gehört, als es um die Zahl der Anwesenden ging.

Ich habe den Begriff im Laufe des Jahres auch schon öfter augenzwinkernd bei kleinen Notlügen gebraucht. Der Hintergrund ist aber natürlich schon ernst. In Zeiten von Nachrichten-Overkill, "Fake News" und sozialen Netzwerken wird es immer schwerer zu beurteilen, was wahr ist und was nicht. Denn falsche Behauptungen werden durch teilen und weitererzählen nicht wahrer, auch wenn leider ein steigender Prozentsatz der Bevölkerung dieser Ansicht sein mag.

Weitere Unwörter der vergangenen Jahre wie "Lügenpresse", "Sozialtourismus", "Opfer-Abo", "Döner-Morde" oder das auch von unserer Bundeskanzlerin wahrscheinlich mitgeprägte "alternativlos" sagen auch viel über die oft geübte Verharmlosung eigentlich sehr ernster Themen aus.

Wenn wir beim aktuellen Unwort bleiben, so gelten in den Naturwissenschaften zum Glück (noch) andere Gesetze. "Alternative Fakten" schaffen es hier hoffentlich gar nicht in die einschlägige Fachliteratur oder werden von anderen Wissenschaftlern rechtzeitig entlarvt. Wobei es aber auch hier natürlich keine hundertprozentige Sicherheit gibt und immer wieder Publikationen zurückgezogen werden müssen oder Betrüger auffliegen.

Eine solche kritische Sichtweise würde manchmal auch dem Rest der Gesellschaft guttun, um Lügen - nichts anderes sind alternative Fakten - eher zu erkennen und viel öfter kritisch zu hinterfragen, was man irgendwo hört oder liest.

Das folgende Zitat stammt von Linus Pauling, der als einziger neben Marie Curie zwei unterschiedliche Nobelpreise erhielt, die er nicht mit anderen teilen musste. 1954 wurde er für seine Arbeiten zur chemischen Bindung (er führte unter anderem das Konzept der "Elektronegativität" ein) mit dem Nobelpreis für Chemie und 1963 mit dem Friedensnobelpreis für seinen Einsatz gegen Atomwaffen ausgezeichnet:

Fakten sind die Luft für Wissenschaftler. Ohne sie könntest du nie fliegen.
Linus Pauling (1901 - 1994)

» mehr über Linus Pauling

» Unwort des Jahres (Archiv)

Autor: Dr. Torsten Beyer


» Kommentieren