25.10.2018

Spurenanalytik - eine kurze Definition


Stofftasche Analytische ChemieWenn man nach Aphorismen im Bereich der Naturwissenschaft sucht, landet man zwangsläufig bei Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger. Er hat schon während seines aktiven Berufslebens für Vorträge und Präsentationen umfangreiche Aphorismen-Sammlungen zusammengestellt und in Buchform veröffentlicht. Daneben ist er aber auch selbst Autor von wahrscheinlich Tausenden eigener Aphorismen, die er schon immer auch in seine Publikationen eingestreut hat.

Leider sind die meisten seiner Werke heute bei den Verlagen vergriffen, man bekommt sie aber durchaus noch gebraucht und in gut erhaltener Form bei den einschlägigen Online-Buchhandlungen. Ich kann sie jedem Chemiker nur empfehlen, der Präsentationen oder Gespräche durch Zitate auflockern will!

Als wir diese Rubrik Ende Januar 2017 gestartet haben war klar, dass wir mit einem Zitat von Georg-Christoph Lichtenberg, dem hier in Ober-Ramstadt geborenen Begründer der deutschsprachigen Aphoristik, beginnen würden. Sein berühmtes Zitat über die Chemie und die Chemiker ist auch knapp 250 Jahre später immer noch aktuell, wie Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger in seiner erweiterten Version treffend festgestellt hat.

Zur analytica 2018 haben wir eine Stofftasche mit einer kurzen Definition der analytischen Chemie von Herrn Quadbeck-Seeger gedruckt, die sich auch aktuell bei den LAB-SUPPLY Fachmessen als Werbegeschenk einer großen Beliebtheit bei den Besuchern erfreut. Heute präsentieren wir einen weiteren schönen Aphorismus, den er uns freundlicherweise zur Veröffentlichung in unserer Sammlung zur Verfügung gestellt hat:

Die Spurenanalytik ist eine Suche nach dem Etwas am Rande des Nichts.
Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger (*1939)

Wenn man die entsprechenden Definitionen in einschlägigen Fachbüchern nachschlägt, so erstrecken sich diese meist über mehrere Sätze, weil dort natürlich versucht wird, alle Aspekte und Ausprägungen darin unterzubringen (siehe z.B. Seite 3-4 in "Analytische Chemie: Grundlagen, Methoden und Praxis" von G. Schwedt, T. C. Schmidt, O. J. Schmitz).

Das Schöne an einem Aphorismus ist, dass ein komplexer Sachverhalt in einem kurzen einprägsamen Satz zusammengefasst wird, so wie oben geschehen. Für die Ausbildung ist eine exakte Definition in einem Lehrbuch natürlich wichtig und erforderlich. Der berufserfahrene Chemiker, Ingenieur, Laborant oder technische Assistent erfreut sich aber sicher an dieser Definition.

» Bücher von Hans-Jürgen Quadbeck-Seeger (teilweise gebraucht)

Autor: Dr. Torsten Beyer


» Kommentieren