19.07.2018

Schönen Urlaub!


Sommerzeit ist Urlaubszeit. Familien mit Schulkindern quälen sich über überfüllte Autobahnen oder Flughäfen, um die schönsten Wochen des Jahres zu genießen. Wer (noch) nicht oder nicht mehr auf die Schulferien angewiesen ist, kann sich meist eine etwas günstigere Reisezeit aussuchen. Aber so ganz antizyklisch reisen die meisten ja doch nicht. Wahlweise werden einsame Berghütten oder gut besuchte Strände von All-inclusive-Anlagen aufgesucht, um sich zu entspannen.

Wo auch immer man seinen Urlaub verbringt: Wenn man freie Tage nach seinem Geschmack verbringen kann, es schafft vom Alltag abzuschalten und sich eine wirkliche Auszeit zu nehmen ohne stets erreichbar zu sein, dann ist der Urlaub wirklich die beste Zeit im Jahr.

Kaum ist er zu Ende schlägt der Alltag meist unerbittlich zu: Wäscheberge, unerledigte Post, gefühlte Millionen unbeantworteter E-Mails, Kollegen, die einen mit Updates über liegengebliebene Arbeit und neuesten Büroklatsch versorgen....wer hat da noch nicht seufzend am Schreibtisch gesessen und sich zurück in den Urlaub gesehnt ...

Aber Kopf hoch: der nächste Urlaub kommt bestimmt und Vorfreude ist doch bekanntlich die schönste Freude. Bereits William Shakespeare hatte dazu eine Meinung, die wir uns in diesen Momenten über den Schreibtisch hängen dürfen:

Wenn das ganze Jahr über Urlaub wäre, wäre das Vergnügen so langweilig wie die Arbeit.
William Shakespeare (1564-1616)

» Mehr über William Shakespeare

Autor: Anke Fähnrich


» Kommentieren