Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

11.10.2007

Neuer Leitfaden für forensisch-chemische Untersuchungen von Betäubungsmitteln (Suchtstoffen) veröffentlicht


Das Sektorkomitee Forensik/Rechtsmedizin hat den speziellen Leitfaden für forensisch-chemische Untersuchungen von Betäubungsmitteln (Suchtstoffen) erarbeitet und als QM-VA 0900-62 veröffentlicht. Der Leitfaden basiert auf der entsprechenden Richtlinie der Gesellschaft für Toxikologische und Forensische Chemie (GTFCh), dem allgemeinen Leitfaden zur Umsetzung der ISO 17025 für forensische Laboratorien sowie der DIN EN ISO/IEC 17025 "Allgemeine Anforderungen an die Kompetenz von Prüf- und Kalibrierlaboratorien".

Der Geltungsbereich des speziellen Leitfadens umfasst die Identifizierung und Quantifizierung von Betäubungsmitteln, Begleit- und Verschnittstoffen in festen und flüssigen Zubereitungen, den Materialvergleich von Betäubungsmitteln und -zubereitungen sowie die Identifizierung von Betäubungsmitteln und -zubereitungen im Spurenbereich.

Quelle: DACH GmbH




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: