Unsere Seite auf

Nachrichten und Pressemeldungen aus Labor und Analytik

30.03.2004

Neue Datenbanken zu Arzneimitteln und Medizin


Das DIMDI hat sein Informationsangebot weiter ausgebaut. Mit ADIS Newsletters, Current Contents Medizin und der Virtuellen Videothek für die Medizin wurde jetzt das Angebotsspektrum gleich um drei neue Datenbanken erweitert. Auch die Umstellung der kostenpflichtigen Datenbanken auf die neue Rechercheoberfläche DIMDI SmartSearch schreitet weiter voran: Seit kurzem steht diese auch für die Recherche in den toxikologischen Faktendatenbanken zur Verfügung.

Mit ADIS Newsletters ergänzt das DIMDI sein Informationsspektrum um eine bibliografische Volltextdatenbank zu den wichtigsten Entwicklungen aus den Bereichen Arzneimittel und Arzneimitteltherapie. ADIS Newsletters enthält bibliografische Angaben, inhaltsbeschreibende Schlüsselwörter sowie Volltexte und Referenzen. Die Datenbank entspricht inhaltlich den drei Zeitschriften "Reactions" (Pharmakovigilanz, Nebenwirkungsstudien und -fallberichte), "Inpharma" (Aktuelle Nachrichten aus dem Bereich Arzneimittel und Arzneimitteltherapie) sowie "PharmacoEconomics & Outcomes News" (Ökonomische Aspekte der Arzneimitteltherapie). Aus etwa 2.300 internationalen Zeitschriften und Berichten über Kongresse und Symposien finden derzeit jährlich rd. 4.600 Dokumente Eingang in die kostenpflichtige Datenbank. ADIS Newsletters kann sowohl über DIMDI SmartSearch als auch über DIMDI ClassicSearch recherchiert werden.

Das Angebot von Verlagsdatenbanken beim DIMDI wurde außerdem um die bibliografischen Angaben, Schlagwörter und Abstracts von Artikeln aus 75 internationalen Zeitschriften des Karger-Verlags erweitert. Damit sind jetzt insgesamt Volltexte aus rund 1000 internationalen medizinischen Zeitschriften beim DIMDI verfügbar.

Neu im Angebot des DIMDI ist auch Current Contents Medizin (CCMed), eine Literaturdatenbank in deutscher Sprache mit Aufsätzen aus den Bereichen Medizin, Gesundheitswesen und auch Naturwissenschaften. CCMed umfasst rd. 900 deutsche und deutschsprachige Zeitschriften ab dem Jahrgang 2000 aus dem Bestand der Deutschen Zentralbibliothek für Medizin (ZBMed). Die im kostenfreien Angebot zugängliche Datenbank enthält bibliografische Angaben und Links auf die Inhaltsverzeichnisse der entsprechenden Zeitschriftenausgaben.

Quelle: DIMDI




—> alle Nachrichten dieser Firma

Abonnieren:

Empfehlen: