Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Wasserstoffpermeation durch eine Pd-Membran

Autor(in): Martin am 28. Oktober 2003 um 20:48:22

on 28. Oktober 2003 um 20:48:22

Antwort auf: Wasserstoffpermeation durch eine Pd-Membran eingetragen von Ansgar K. am 08. Oktober 2003 um 15:34:55

Nach allem, was ich noch von Physik bzw. physikalischer Chemie weiss, ist, dass in einer Formel alle Drücke mit der gleichen Einheit angegeben werden. Wenn p1 und p2 in bar angegeben werden, dann muss der Druck in P auch in bar angegeben sein. Oder halt alles in Pa. Wenn die Formel komplett mit Einheiten ausgeschrieben wird, müssen sich die Druckeinheiten schliesslich wegkürzen, wenn du nach A hin auflöst. Schliesslich soll A als Einheit hinterher nur noch m2 haben? Sonst hätte A die Einheit m2*bar/Pa. Und das ist keine wirkliche Fläche.



Abonnieren:

Empfehlen: