Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Facharbeit: Nitratbestimmung

Autor(in): Roland Bitsch am 01. Juli 2003 um 15:05:55

Antwort auf: Facharbeit: Nitratbestimmung eingetragen von Sabrina K. am 11. Juni 2003 um 18:04:29

Die Nitratbestimmung in Gemüse ist zunächst einmal eine Frage der geeigneten Probenvorbereitung. Allgemein wird dazu ein repräsentativer Probenanteil im Mixer zu einem Mus zerkleinert und nach den Zentrifugieren der flüssige Überstand analysiert.
Weiterhin ist ein Heisswasser-Extrakt möglich und wird praktiziert.
In jedem Fall resultiert eine gefärbte Lösung welche zum Teil beträchtlich mit demin. Wasser verdünnt werden muss. Wir haben im Kopfsalat (Treibhausware) bis zu 8000 mg/kg Nitrat bestimmt. In Hopfenpellets (Achtung Bierbrauer!) Gehalte im Prozentbereich!
Die klassischen kolorimetrischen Methode scheitern wegen der gelösten organischen Stoffe in Extrakt oder Saft. Deshalb kommen ausschließlich enzymatische Methoden in Frage. Bei Merck in Darmstadt gibts den Bioquant-Nitrattest (Art. 1.13315) sowie ein Teststäbchen-Messgerät System (Reflectoquant) zur Bestimmung von Nitrat.
Weitere Infos und auch Applikationsvorschriften bei http://www.merck.de



Abonnieren:

Empfehlen: