Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Hemmung des Ammoniumabbaus

Autor(in): Bendt am 01. April 2003 um 08:04:05

Antwort auf: Hemmung des Ammoniumabbaus eingetragen von Doppellhelix am 04. März 2003 um 08:23:00

Hallo DH,
Hemmende Substanzen sind z.B. Thioharnstoffe hier besonders Allylthioharnstoff. Aus der Landwirtsschaft wird regelmäßig DIDIN eingesetzt, ist aber weniger wirkungsvoll. Bei Einleitung von DIDIN ist ges. N im KW-Zulauf stark erhöht. 200 mg/l sind aber schon erforderlich, um eine zeitweise Hemmung zu erzeugen.
Schauen Sie nach , ob Sie überhaupt Nitrifikanten in der Belebung haben!
Fa. vermicon bittet hier Hilfe an mit Testkids für die F-Mikroskopie.

Wenden Sie den Nitrifikationshemmtest mit nitrifizierenden Schlämmen anderer KW´s auf Ihr eigenes Abwasser an.



Abonnieren:

Empfehlen: