Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Ammoniumthiosulfat

Autor(in): Antonie am 04. Dezember 2009 um 16:12:19

Antwort auf: Ammoniumthiosulfat eingetragen von Sabine am 23. November 2009 um 09:40:28

Du möchtest die Konzentration deiner 2 %igen Ammoniumsulfatlösung bestimmen?
Das geht iodometrisch:
Zuerst muss der Titer der Iodlösung bestimmt werden:
2 Cu2+ +4 I- ->2 CuI + I2
2 S2O3 2- + I2 -> S4O6 2- + 2 I-
Bei der Titerbestimmung mit Kupfersulfat und Natriumthiosulfat werden zwei Bestimmungen durchgeführt.
Zuerst wird der Titer der Natriumthiosulfatlösung mit dem aus der Kupfer(II)-Iodid-Reaktion entstehenden elemenaren Iod bestimmt. Diese Titration ist ein Beispiel für eine indirekte Titration.
Das ist möglich, weil wasserfreies Kupfersulfat nach einer Trocknung exakt eingewogen werden kann.
Kupfer(II)-salze reagieren mit Iodid zu schwerlöslichen Kupfer(I)-iodid unter gleichzeitiger Oxidation des Iodids zu elementaren Iod.
Das elemantare Iod oxidiert das Thiosulfat zu Tetrathionat.
In einer zweiten Bestimmung wird der Titer der Iodmaßlösung mit der Natriumthiosulfatlösung bestimmt.

Denk daran deine Ammoniumthiosulfatlösung zu verdünnen!




Abonnieren:

Empfehlen: