Unsere Seite auf

Diskussionsforum zu allen Fragen in Labor und Analytik


Thema: Re: Konditionieren einer HPLC-Säule

Autor(in): Gregor am 13. Juli 2009 um 14:20:49

Antwort auf: Konditionieren einer HPLC-Säule eingetragen von K. Lüdicke am 09. Juli 2009 um 14:43:49

Hallo,

um ganz sicher zu gehen nimmst Du das 10-fache des Säulen-Innenvolumens.
(2,5cm/2)2 x Pi x 0,46cm= 2,3cm3=2,3mL. Bei einer Flussrate von 1mL/min müsstest Du also 10 x 2,3min laufen lassen. Du musst beachten, dass Du event. Puffersalzreste heraus spülen musst. Dann muss der wässrige Anteil höher liegen, vielleicht 50%. Danach wie o.g. konditionieren. Bei einer neuen Säule bzw. einer Säule die schon lange nicht mehr eingesetzt wurde, lasse ich meistens die Verbindung zum Detektor erst eine Weile während des Konditionierens weg wegen event. Luftblasen.

Gruß




Abonnieren:

Empfehlen: